Wer könnte im Falle eines Rückzugs Joe Biden ersetzen?

Wer könnte im Falle eines Rückzugs Joe Biden ersetzen?
Wer könnte im Falle eines Rückzugs Joe Biden ersetzen?
-

Wenige Tage nach dem desaströsen Auftritt des scheidenden Präsidenten gegen seinen republikanischen Vorgänger Donald Trump mehren sich innerhalb der Demokratischen Partei Spekulationen darüber, dass Biden seinen Platz im Präsidentschaftswahlkampf aufgibt.

„Ich hoffe, dass er die schwierige und schmerzhafte Entscheidung treffen wird, zurückzutreten. Ich rufe ihn respektvoll dazu auf.“. Der Parlamentarier Lloyd Doggett eröffnete den Ball am 2. Juli mit Appellen amerikanischer Demokraten, die Präsident Joe Biden aufforderten, seine Präsidentschaftskandidatur zurückzuziehen, wenige Tage nach einer desaströsen Debatte zwischen dem Staatsoberhaupt und seinem Widersacher und republikanischen Vorgänger Donald Trump.

Das achtzigjährige Staatsoberhaupt wirkte stotternd und fast amorph angesichts eines eruptiven Donald Trump, der die Anschuldigungen gegen ihn vervielfachte und peinlichen Fragen auswich. Im Anschluss an diesen Austausch beschrieben als “Fiasko” Viele amerikanische Kommentatoren äußerten, das Weiße Haus habe versucht, den Streit um den Gesundheitszustand des Präsidenten zu löschen, indem es Joe Biden die Fähigkeit zusichern wollte, ein zusätzliches Mandat wahrzunehmen, jedoch ohne Erfolg. „Um dem Land zu dienen, muss Präsident Biden das Rennen verlassen“ titelte die amerikanische Tageszeitung am 28. Juni Sie New-York Times , wenn die wöchentliche Der Atlantik angerufen “jemand” hat „Die Schlüssel von Joe Biden zurückholen“.

Auch wenn das Szenario eines Ersatzes immer noch höchst unwahrscheinlich ist, gibt es bereits Spekulationen darüber, wer Joe Biden ersetzen könnte, falls der demokratische Präsident aus dem Rennen um das Weiße Haus ausscheidet.

Kamala Harris, Vizepräsidentin, die Popularität braucht

Sie sticht als die naheliegendste Wahl hervor: Vizepräsidentin Kamala Harris, von der bereits erwartet wird, dass sie im Falle von Tod oder Amtsunfähigkeit die Nachfolge von Joe Biden antritt, wäre sehr gut positioniert, um von den Demokraten gewählt zu werden, falls der Präsident im Stich gelassen wird.

US-Vizepräsidentin Kamala Harris am 24. Juni 2024 in Phoenix, Arizona, USA.
Rebecca Noble / REUTERS

Diese Tochter eines jamaikanischen Vaters und einer indischen Mutter war die erste Frau und der erste Schwarze, die Generalstaatsanwaltschaft Kaliforniens wurde, und dann die erste Senatorin aus Südasien. Seit ihrer Karriere als Richterin hat sie sich den Ruf ihrer Entschlossenheit bewahrt, die sie in einem Wahlkampf, in dem Fragen der Kriminalität eine große Rolle spielen, zum Ausdruck bringen konnte.

Einige Progressive kritisieren ihn jedoch dafür, dass er Bagatelldelikte hart geahndet habe, von denen vor allem Minderheiten betroffen seien. Auch die 59-jährige Vizepräsidentin leidet unter dürftigen Beliebtheitswerten: Laut einer Economist/Yougov-Umfrage vom Juni glauben nur 33 % der Amerikaner, dass sie qualifiziert genug ist, um Präsidentin zu werden.

Gavin Newsom, Joe Biden treuer Gouverneur

Keine Regel sieht vor, dass der Vizepräsident automatisch den amtierenden Kandidaten ersetzt. Deshalb wird auch immer wieder der Name des kalifornischen Gouverneurs Gavin Newsom erwähnt. Der 56-jährige Demokrat und ehemalige Bürgermeister von San Francisco leitet seit fünf Jahren den bevölkerungsreichsten Bundesstaat des Landes und macht Kalifornien zu einem Zufluchtsort für Abtreibungsrechte. In nur wenigen Monaten ist der Gouverneur zu einem der aufstrebenden Stars einer Partei geworden, die Galionsfiguren braucht. Die politischen Online-Wetten auf die Anwesenheit von Gavin Newsom an der Spitze der Präsidentschaftskandidatur haben sich kurz nach dem Fiasko der Trump-Biden-Debatte sogar verdreifacht und liegen nun bei einer Chance von eins zu vier.

Der Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom, spricht mit Pressevertretern nach der ersten Präsidentendebatte, die CNN am 27. Juni 2024 in Atlanta, Georgia, USA, veranstaltete.
Marco Bello / REUTERS

Als renommierter Redner, der seinen Willen zum Ausdruck brachte, mit der Republikanischen Partei in den Kampf zu ziehen, debattierte er insbesondere im Jahr 2023 ausführlich gegen seinen republikanischen Amtskollegen Ron de Santis auf Fox News. Zusätzlich zu seinen Auslandsreisen in den letzten Monaten verstärkt der Gouverneur Initiativen, insbesondere in Bezug auf die Rechtsvorschriften zu Schusswaffen, die obligatorische Hintergrundüberprüfungen für alle Waffenkäufer vorsehen, unterstreicht Die Welt . Wenn er im Moment behauptet hat, dass die «Gespräche» Um die Form von Joe Biden ging es nicht „Nicht gut für unsere Demokratie“, Der Demokrat macht über seine Präsidentschaftsambitionen im Jahr 2028 nur ein relatives Geheimnis.

Gretchen Whitmer, Gouverneurin von Michigan

Die 52-jährige Demokratin führt Michigan seit 2019. Ihr Staat hat sowohl eine große arbeitende Bevölkerung als auch große schwarze und arabische Gemeinschaften – alles Wählerschaften, die Joe Biden derzeit nur schwer zu verführen versucht. Als erbitterter Gegner der Abtreibungsbeschränkung in den Vereinigten Staaten war der Gouverneur im Jahr 2020 insbesondere das Ziel einer geplanten Entführung durch eine rechtsextreme Miliz.

Gretchen Whitmer, Gouverneurin von Michigan, am 19. Mai 2024 in Detroit, Michigan.
ANDREW CABALLERO-REYNOLDS / AFP

Der Staat, den sie leitet, wird einer der am stärksten umkämpften Bundesstaaten bei den Präsidentschaftswahlen im November sein: Nach Ansicht ihrer Anhänger ein starkes Argument, sie als Kandidatin der Partei zu nominieren. Gretchen Whitmer zerstreute dennoch Spekulationen über ihre mögliche Kandidatur und versicherte am Montag, dass dies der Fall sei “stolz” um Joe Biden zu unterstützen.

Josh Shapiro, an der Spitze des größten Swing State der Vereinigten Staaten

Mit 51 liegt der Gouverneur von Pennsylvania, Josh Shapiro, an der Spitze «Swing-Staat»nämlich ein Staat mit schwankender politischer Färbung je nach den Wahlen, die im kommenden November eine entscheidende Rolle spielen werden.

Der Gouverneur von Pennsylvania, Josh Shapiro, im Washington Hilton am 24. April 2024 in Washington, DC.
ANNA MONEYMAKER / Getty Images über AFP

Bevor er diese Position im Jahr 2022 antrat, wurde er zweimal zum Generalstaatsanwalt von Pennsylvania gewählt, indem er einen von Donald Trump unterstützten rechtsradikalen Konkurrenten klar besiegte. Der Gouverneur wurde bekannt, weil er den sexuellen Missbrauch von Minderjährigen durch katholische Priester anprangerte. Er kämpfte auch gegen die exponentielle Verbreitung von Opioiden in den Vereinigten Staaten. Als effektiver Redner und selbstbewusster Zentrist lautet der Slogan von Josh Shapiro für das Amt des Gouverneurs: «Mach die Scheiße fertig»sehr frei übersetzt, von: „Halten Sie das Chaos in Bewegung.“

Josh Shapiro zerstreute jedoch auch alle Gerüchte über einen möglichen Ersatz für Joe Biden und zeigte nach der Debatte seine Unterstützung für den demokratischen Präsidenten: „Das ist die Wurzel des Problems. Joe Biden hatte einen schlechten Debattenabend, aber Donald Trump war ein schlechter Präsident.“, argumentierte er auf CNN. Der Gouverneur fügte außerdem hinzu, dass die Demokraten dies tun sollten “Hör auf dir Sorgen zu machen” und „mit der Arbeit beginnen“vier Monate vor den Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten.

-

PREV Der erneute Rückgang der Inflation ermöglicht es der EZB, ihre Zinssätze zu senken, so der IWF
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf