Deux-Sèvres: Ud79-Familientag

Deux-Sèvres: Ud79-Familientag
Deux-Sèvres: Ud79-Familientag
-
jhd

Günstiges Wetter, idyllische Kulisse, festliche Atmosphäre und eine mehr als ehrenvolle Teilnahme – alle Faktoren kamen am 28. Juni zusammen, um sicherzustellen, dass der jährliche Ud79-Feldtag unter besten Bedingungen stattfand.

Neu in diesem Jahr: Vor Beginn der eigentlichen Feierlichkeiten war auf Wunsch ein Platz für zwei zu diesem Anlass eingeladene Redner, einen Unéo-Berater und einen Sicherheitsspezialisten, reserviert, die ihrem Publikum Informationen und Ratschläge in ihren jeweiligen Bereichen gaben.

Während dieser Workshops setzte unser Caterer „Du Soleil dans la Cuisine“ seine riesigen Pfannen vor Ort ein, um den 84 Gästen vor Publikum ein spektakuläres Couscous zuzubereiten.

jhd

Präsident Jean-Michel Puaut ergriff das Wort, um dem Publikum zu danken, wobei wir die geschätzte Anwesenheit des Kommandeurs der Gendarmeriekompanie des Departements Niort zur Kenntnis nahmen und den Antrag verlasen, den die UNPRG am Ende des Hendaye-Kongresses im Mai an alle Parlamentarier gerichtet hatte. Er reichte das Mikrofon an Gérard Sullet weiter, der nach vier Jahren im Amt nach dem besagten Kongress gerade seine Pflichten als nationaler Präsident beendet hat … und glücklich ist, in den wohlverdienten Ruhestand zurückzukehren!

Nach einem erfrischenden Aperitif nahmen schließlich alle unter den Linden Platz, um sich an den Tisch zu setzen, bevor der Nachmittag mit Pétanque oder Brettspielen weiterging.

Eine weitere tolle Ausgabe für diesen Tag im Jahr 2024. Vielen Dank an alle Organisatoren und an die „kleinen Hände“, ohne die nichts möglich ist.

Patrick Faucher, Sekretär von Ud79.

-

PREV „Ohne die Arbeiterklasse ist die Linke nicht die Linke“
NEXT Todesfälle in einem Hotel in Bangkok: Vietnamesischer Premierminister ordnet Maßnahmen zum Schutz der Bürger an