Northvolt-Fabrikprojekt in Montérégie | Minister Champagne bereut nichts

-

Trotz der besorgniserregenden Signale von Northvolt glaubt Minister François-Philippe Champagne nicht, dass er dem schwedischen Multi zu schnell den roten Teppich ausgerollt hat, indem er öffentliche Gelder in Milliardenhöhe bereitgestellt hat.


Gepostet um 13:56 Uhr.

Aktualisiert um 16:22 Uhr.



„Auf jeden Fall nein“, versicherte er bei einer Pressekonferenz am Donnerstag in Montreal. Die Batterieindustrie kam nach Nordamerika, und der große Gewinn für die Quebecer bestand darin, dass wir hier eine Station hatten. Der Zug fuhr vorbei, dann gelang es uns, einen Bahnhof zu erreichen, der an unserem Haus hielt. »

Als er von einem Journalisten gebeten wurde, seinen Optimismus hinsichtlich des Baus der Northvolt-Fabrik in Quebec auf einer Skala von 10 einzuschätzen, zeigte er sich zuversichtlich.

FOTO CHRISTINNE MUSCHI, DIE KANADISCHE PRESSE

Der Bundesminister für Innovation, Wissenschaft und Industrie, François-Philippe Champagne

Ich würde Ihnen 10 Punkte dafür geben, dass die Fabrik gebaut wird. Nun zum Zeitplan, hören Sie zu, er wird von der Nachfrage abhängen … Kann er sich um ein paar Monate ändern? Vielleicht. Das ist es, was ich höre.

François-Philippe Champagner

Am Mittwoch kündigte Northvolt eine „strategische Überprüfung“ seiner Aktivitäten an und räumte ein, eine „etwas zu aggressive“ Expansion durch die Durchführung von zwei Fabrikprojekten in Deutschland und Quebec geplant zu haben. Ziel dieses Prozesses ist die Fabrik in Quebec, ein 7-Milliarden-Dollar-Projekt, in das Ottawa und Quebec jeweils 1,37 Milliarden Dollar investiert haben.

„Seit 100 Jahren“

Um diese Subvention an Northvolt zu verteidigen, zitierte Herr Champagne die Worte von Volkswagen-Chef Oliver Blume aus dem Jahr 2023. Ottawa versprach dem deutschen Autohersteller Hilfen in Höhe von 8 bis 13 Milliarden für eine Batteriefabrik in Ontario.

« [M. Blume] sagte: „Ich bin seit 100 Jahren hier. Ich werde höchstens vier Jahre lang Stipendien erhalten. Ich muss 96 Jahre lang Geld verdienen.“ Wenn ich mir das Investitionsniveau von Northvolt im Vergleich zu dem von Volkswagen ansehe, liegen Sie im Hinblick auf die Produktion ziemlich auf demselben Niveau. Ich habe also Zuversicht, weil das Ziel klar ist. »

Der Minister bekräftigte weiter, dass Quebec zunächst überhaupt nicht im Visier von Northvolt gewesen sei und dass es das Eingreifen seiner Regierung gewesen sei, das den Ausschlag gegeben habe. „Ich habe sogar die Textnachrichten behalten, Sie können selbst beurteilen, was ich Ihnen sage. Zu diesem Zeitpunkt wurde Quebec in der Liste der Standorte noch nicht einmal berücksichtigt. Ich denke, wir sollten stolz auf das sein, was wir als Quebecer erreicht haben, indem wir Quebec in die Automobilindustrie gebracht haben. »

-

PREV Die Baupreise stagnieren
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf