Personenunfall in Yvetot: Große Verspätungen auf der Bahnstrecke Le Havre erwartet

Personenunfall in Yvetot: Große Verspätungen auf der Bahnstrecke Le Havre erwartet
Personenunfall in Yvetot: Große Verspätungen auf der Bahnstrecke Le Havre erwartet
-

An diesem Freitag, dem 5. Juli 2024, ereignete sich in Yvetot im Département Seine-Maritime ein „Personenunfall“. Auf der SNCF-Strecke zwischen Le Havre und Paris ist mit Verzögerungen zu rechnen.

Am Freitag, dem 5. Juli 2024, ereignete sich am Bahnhof Yvetot (Seine-Maritime) ein „Personenunfall“, der zu erheblichen Verspätungen auf der Strecke Le Havre-Paris führte. Illustratives Foto. | MARTIN ROCHE/ WESTFRANKREICH


Vollbild anzeigen


schließen

  • Am Freitag, dem 5. Juli 2024, ereignete sich am Bahnhof Yvetot (Seine-Maritime) ein „Personenunfall“, der zu erheblichen Verspätungen auf der Strecke Le Havre-Paris führte. Illustratives Foto. | MARTIN ROCHE/ WESTFRANKREICH

Und “persönlicher Unfall” ereignete sich am Morgen dieses Freitags, dem 5. Juli 2024, am Bahnhof Yvetot auf der SNCF-Strecke Le Havre-Rouen. Die Feuerwehrleute wurden mobilisiert. „Die Person wurde versorgt und wird evakuiert“ kündigte SNCF Nomad Train auf X (ehemals Twitter) an.

Es wird mit einer Verspätung von anderthalb Stunden gerechnet

Der Verkehr war auf der Strecke zwischen Le Havre und Paris zunächst in beiden Fahrtrichtungen vollständig unterbrochen.

Reisende, die in Seine-Maritime reisen, wo jetzt das olympische Feuer steht, müssen sich noch gedulden: Der SNCF-Nomad-Zug kündigt nun Verspätungen von 90 Minuten an.

-

PREV Investing.com zahlt Marathon Oil 241 Millionen US-Dollar Schadensersatz wegen Umweltverschmutzung
NEXT Omar Sy und seine Frau sind zu ihrem Hochzeitstag verliebter denn je