13-jähriger Teenager wegen Mordes angeklagt: Eine ländliche Gemeinde steht unter Schock

13-jähriger Teenager wegen Mordes angeklagt: Eine ländliche Gemeinde steht unter Schock
13-jähriger Teenager wegen Mordes angeklagt: Eine ländliche Gemeinde steht unter Schock
-

Die Provinzpolizei von Ontario setzt ihre Mordermittlungen fort und sammelt Beweise in einer verlassenen Schule im Huron County, nachdem Anfang dieser Woche ein junges Mädchen gestorben ist.

In diesem Fall wurde eine Person festgenommen, ihr Alter ist nun bekannt: Es handelt sich um einen 13-jährigen Minderjährigen.

Nach Angaben der Polizei war das Opfer ebenfalls 13 Jahre alt und wurde am Dienstag nach der Einlieferung ins Krankenhaus für tot erklärt. Die Identität des Opfers und des Angeklagten ist gesetzlich geschützt.

Der Minderjährige, dem vorsätzlicher Mord vorgeworfen wird, erschien am Mittwoch zum ersten Mal vor dem Gericht in Goderich.

Er erschien am Freitagmorgen erneut per Videokonferenz aus der Jugendstrafanstalt Sprucedale.

Der Teenager muss am 11. Juli wieder vor Gericht erscheinen.

Im Vollbildmodus öffnen

Die verlassene öffentliche Schule in Homesville, in der die Suche der Polizei stattfindet.

Foto: Radio-Canada / Alessio Donnini

Polizeibeamte errichteten einen Sicherheitsbereich um die öffentliche Schule in Holmesville, die seit 2013 geschlossen ist, sowie um das angrenzende Waldgebiet.

Die Behörden bitten die Anwohner, das Gebiet zu meiden.

Am späten Dienstagnachmittag wurde die Polizei auf der Straße zur Notrufnummer 911 gerufen Schnittliniezwischen den Konzessionen Parr und Tipperary.

Holmesville ist mit 900 Einwohnern eine friedliche Gemeinde im Huron County im Südwesten Ontarios.

Im Vollbildmodus öffnen

Die Stadt Homesville liegt 90 km nördlich von London.

Foto: Radio-Canada / Alessio Donnini

Heute herrsche Bestürzung, so eine Anwohnerin, die erklärt, dass ihre Nachbarn seit mehreren Tagen in Alarmbereitschaft seien.

Es ist schwer, allen geht es gleichsagt Karen Tyndall, deren Grundstück nur wenige Meter von der verlassenen Schule entfernt liegt.

verhält sich nicht plötzlich so“,text:„Die Gemeinde erfährt von dem Mord, aber wir wissen noch nicht, was passiert ist, denn ein 13-Jähriger verhält sich nicht plötzlich so.“} }”>Die Gemeinde erfährt von dem Mord, aber wir wissen noch nicht, was passiert ist, denn ein 13-Jähriger verhält sich nicht plötzlich soSie macht weiter.

Frau Tyndall fügt hinzu, dass der Ort Solidarität zeigen und sicherstellen muss, dass sich eine solche Tragödie in Zukunft nicht wiederholt. Wir müssen mehr für unsere Kinder tunschließt sie.

Nach Informationen von CBC

-

PREV „Iran kann seine militärischen Fähigkeiten nutzen, um den Ölfluss zu unterbrechen“
NEXT Nur noch wenige Tage, um von den Air Force 1-Aktionen zu profitieren