Estelle Denis, diese Rolle, die sie bei den Olympischen Spielen spielen wird: „Ich wäre angewidert gewesen“

Estelle Denis, diese Rolle, die sie bei den Olympischen Spielen spielen wird: „Ich wäre angewidert gewesen“
Estelle Denis, diese Rolle, die sie bei den Olympischen Spielen spielen wird: „Ich wäre angewidert gewesen“
-

Sie hatte nie Angst, ihre Meinung zu äußern. Besonders heftig kritisierte die Journalistin Estelle Denis bestimmte Stars, die das olympische Feuer trugen. „Was mich stört, ist, dass es plötzlich Menschen gibt, die die Leidenschaft für den Sport entdecken, obwohl sie nie darüber gesprochen haben.“erklärte sie Aurélie Casse in der Sendung C zu dir im Mai. Die ehemalige Lebensgefährtin von Raymond Domenech ist sportbegeistert – sie war lange Zeit Journalistin und auf Fußball spezialisiert – und verriet, dass es besser gewesen wäre „Sportler ehren“. Die Olympischen Spiele scheinen ihm daher am Herzen zu liegen. Es muss gesagt werden, dass Estelle Denis dabei eine besondere Rolle spielen wird.

Wenn sie ihre Karriere als Sportjournalistin beendet hat, wird Estelle Denis in den Dienst zurückkehren und sich für einen guten Zweck einsetzen. Sie wird tatsächlich die Olympischen Spiele für RMC kommentieren, eine freiberufliche Sportart, die ihr große Freude bereitet: „Frankreich war seit 100 Jahren nicht mehr Gastgeber der Olympischen Sommerspiele. Ehrlich gesagt wäre ich angewidert gewesen, nicht dabei gewesen zu sein.“sagte sie der Tageszeitung Der Pariser diesen Freitag, den 5. Juli, mit Angabe seines Zeitplans: „Mit Adrien Aigoin werden wir jeden Tag drei Stunden Live-Berichterstattung vom Club France liefern, wo wir mit den Athleten im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.“ Die Mutter von Victoire und Merlin freute sich offensichtlich über die Teilnahme an diesem Abenteuer und präzisierte sogar: „Während wir darauf warten, begeistert zu sein, überprüfen wir die kleinen Disziplinen, um alle Feinheiten zu kennen, auch wenn wir von einem Team absolut unschlagbarer Berater umgeben sein werden.“

FOTOS – Olympische Spiele Paris 2024: Tony Estanguet, Nikos Aliagas… Diese Persönlichkeiten waren bei der Übergabe der olympischen Flamme anwesend

Estelle Denis, immer ein Auge auf den Sport

Obwohl sie sich von der Sportwelt entfernt hat, behält Estelle Denis den Sport und insbesondere den Fußball im Auge. „Ich befürchte nur, dass der politische Kontext die Aufregung um die Spiele verringern wird. Das ist derzeit bei der EM der Fall, aber die schlechte Qualität des Spiels der Blues hat auch etwas damit zu tun …“bemerkte gegenüber der Tageszeitung diejenige, die nicht über ihren neuen Begleiter sprechen möchte, verriet jedoch, dass es zum Glück die Tour de France gab „biete erstaunliche erste Schritte“. Die Mutter kann offensichtlich nicht anders, als sich große Sportwettkämpfe anzuschauen.

Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit 6Medias

Bildnachweis: COADIC GUIREC / BESTIMAGE

-

PREV Mord an Célya, 6 Jahre alt: „extreme Gewalt“, zertrümmerter Schädel … schmutzige Details enthüllt
NEXT Trotz der Inflation weisen die Konten von Saint-Grégoire einen Überschuss auf