ein Mann, der nach dem Mord an drei Frauen mit einer Armbrust verhaftet wurde

ein Mann, der nach dem Mord an drei Frauen mit einer Armbrust verhaftet wurde
ein Mann, der nach dem Mord an drei Frauen mit einer Armbrust verhaftet wurde
-

Un verdammter Dreifachmord. Kyle Clifford, ein junger Mann im Alter von 26 Jahren, wurde an diesem Mittwoch, dem 10. Juli, verhaftet, während er seit Dienstagabend gesucht wurde und verdächtigt wurde, am selben Tag drei Frauen getötet zu haben, wie BFMTV berichtete. Sie ist die Frau und zwei Töchter des BBC-Radiomoderators John Hunt.

Am Dienstagabend fanden die Behörden in Bushey, Hertfordshire, nördlich von London, drei Frauen „sehr schwer verletzt“ in einem Haus. Keiner von ihnen überlebte, obwohl sie vom Rettungsdienst behandelt wurden. Sie waren 25, 28 und 61 Jahre alt.

Gegen Kyle Clifford, dessen Porträt in den britischen Medien große Verbreitung fand, wurde ein umfangreiches Strafverfahren eingeleitet. Laut Jon Simpson, dem Hauptkommissar, wurde bei diesem „schrecklichen Vorfall“ eine Armbrust eingesetzt. Nach Angaben der Polizei wurden in der Wohnung des Gesuchten tatsächlich eine Armbrust, Messer und andere Waffen gefunden. Nach Angaben der mit dem Fall beauftragten Ermittler war der Angriff „gezielt“.

Mehrere Vorfälle mit Armbrüsten im Vereinigten Königreich

Innenministerin Yvette Cooper bezeichnete diesen Angriff als „zutiefst schockierend“ für John Hunt.

Ein weiterer Vorfall mit einer Armbrust hatte sich bereits einige Monate zuvor im Vereinigten Königreich ereignet. Im März wurde ein 47-jähriger Mann festgenommen, nachdem bei zwei verschiedenen Armbrustangriffen im Londoner Stadtteil Shoreditch zwei Menschen verletzt worden waren.

Für den Besitz einer Armbrust ist im Vereinigten Königreich keine spezielle Lizenz erforderlich, es ist jedoch illegal, eine Armbrust ohne triftigen Grund in der Öffentlichkeit zu tragen. Nach Angaben eines Sprechers des Innenministeriums vom Mittwoch wurde Anfang des Jahres damit begonnen, zu entscheiden, ob „strengere Kontrollen“ eingeführt werden sollten.

Der bemerkenswerteste Vorfall mit einer Armbrust bleibt bestehen, als ein Mann, Jaswant Singh Chail, 2021 das Gelände von Windsor Castle betrat. Er gab zu, Königin Elizabeth II. töten zu wollen und wurde letztes Jahr zu neun Jahren Gefängnis verurteilt.

-

PREV Verdächtiger im Armbrustmord an drei Frauen in London festgenommen
NEXT Team USA – Kanada: ein nicht so freundliches Spiel • Basket USA