Mehr schönes Leben vorab: Was Sie in Folge 87 vom Dienstag, 7. Mai 2024, erwartet [SPOILERS] – Nachrichtenserie im Fernsehen

Mehr schönes Leben vorab: Was Sie in Folge 87 vom Dienstag, 7. Mai 2024, erwartet [SPOILERS] – Nachrichtenserie im Fernsehen
Mehr schönes Leben vorab: Was Sie in Folge 87 vom Dienstag, 7. Mai 2024, erwartet [SPOILERS] – Nachrichtenserie im Fernsehen
-

In der nächsten Folge von „Schöneres Leben, noch schöner“ … Die Ermittlungen gehen weiter und nehmen einen ganz anderen Verlauf. Zur gleichen Zeit sind Vanessa und Blanche im Blumenpavillon gefangen und Samuel will Jennifers Geheimnis lüften.

Achtung, die folgenden Absätze enthalten Spoiler für die Folge von Plus belle la vie, sogar Plus belle, die am Dienstagnachmittag auf TF1 ausgestrahlt wurde! Wenn Sie nichts wissen wollen, lesen Sie das Folgende nicht!

Dienstag, 7. Mai in Noch schöneres Leben, noch schöner…

Blanche und Vanessa sitzen in der Falle

Luna ist entschlossen, einen Ort für ihr Vereinsprojekt zu finden. Aber Blanche ihrerseits ist mehr damit beschäftigt, über ihre Geschichte mit Vanessa Kepler nachzudenken. Sie informiert Luna und Eric, dass sie Vanessa das Tagebuch von Rose zurückgeben möchte, die keine andere als deren Großmutter ist. Blanche ist überzeugt, dass die Worte dieser Frau Kepler mit seiner Herkunft in Einklang bringen können.

Später am Tag trifft Blanche Vanessa Kepler im Pavillon des Fleurs. Sie bietet ihr Roses berühmtes Tagebuch an, aber Vanessa gibt vor, die Verbindung, die sie zu dieser Frau hat, nicht zu verstehen. Sie sagt zu Blanche: “Gib mir eine Pause !”.

Wütend bereitet sich Vanessa auf den Weg, doch als sie die Haustür öffnen will, bleibt die Klinke in ihrer Hand. Die beiden Frauen sind daher im alten Bordell gestrandet, ohne das geringste Netzwerk, um um Hilfe zu rufen. Vanessa bekommt eine Panikattacke.

Blanche nutzt diese Situation aus, um eine Bindung zu Vanessa aufzubauen. Sie legt das Notizbuch neben sich und sagt zu ihm: „Wenn Sie es nicht für sich selbst tun, tun Sie es für Ihre Kinder.“. Wird Vanessa das Tagebuch ihrer Großmutter lesen?

Was ist Jennifers dunkle Vergangenheit?

Gabriel und Samuel trinken etwas im Mistral. Letzterer informiert seinen Cousin darüber, dass Jennifer ihn bezüglich der Symbolik ihres Tattoos angelogen hat. Es bedeutet nicht “Liebe gewinnt immer”, aber tatsächlich „Nie vergessen, nie vergeben“.

Samuel erzählt Gabriel, dass er davon überzeugt ist, dass Jennifer in ihrem Leben etwas Schweres erlebt hat. Der Arzt teilt ihm mit, dass Jennifer über Nacht in der Arztpraxis aufgetaucht ist, ohne das geringste Vorstellungsgespräch. Samuel sagte zu seinem Cousin: „Wenn ich ehrlich sein muss, denke ich, dass etwas Seltsames an ihr ist.“

Ein paar Minuten später fand Jennifer Samuel im Mistral. Er nutzt die Gelegenheit, um ein kleines Verhör zu versuchen. Er fragt sie, warum sie sich entschieden hat, sich in Marseille niederzulassen, und sie antwortet, dass sie ihr Leben ändern wollte. Sie gesteht, dass ihr Alltag im Norden kompliziert geworden sei und dass sie den Kontakt zu bestimmten Menschen abbrechen müsse.

Angesichts von Samuels etwas zu neugierigem Verhalten wird Jennifer wütend und geht. Sie geht sofort außer Sichtweite in ein Lagerhaus. Sie öffnet einen Koffer und legt ein Foto eines Mannes und einer Frau hinein. In diesem Gepäck befindet sich auch ein Teddybär. Sie küsst ihn und setzt ihn sanft ab. Was verheimlicht Jennifer?

Die Ermittlungen nehmen eine neue Wendung

Nachdem Aya mit dem Küchenmesser in der Hand auf frischer Tat ertappt wurde, wird sie erneut zur Polizeiwache gerufen. Ariane teilt ihm mit, dass an der Messerklinge Blutspuren gefunden wurden.

Aya gesteht: Sie gibt zu, das Messer letzte Woche unter einem Küchenschrank im Mistral gefunden und in eines der Marseille-Becken geworfen zu haben. Während des Verhörs stellen Ariane und Jean-Paul fest, dass Kilian über ein entscheidendes Detail gelogen hat: Aya war am letzten Abend tatsächlich anwesend, als er mit Betty im Bar-Restaurant Le Mistral sprach.

Gleichzeitig erscheint Djawad wütender denn je am Empfang der Polizeiwache. Ariane informiert ihn, dass Aya auf frischer Tat ertappt wurde. Ein paar Minuten später geht Djawad zum Mistral, um mit Thomas zu sprechen. Dieser rät ihm, Ulysse Kepler mit der Verteidigung von Aya zu beauftragen, da dieser der beste Anwalt der Stadt sei. Thomas ist bereit, seine Anwaltskosten zu tragen.

Die Polizei ihrerseits prüft die Nachrichten, die Aya an Kilian geschickt hat. Am Donnerstag, 25. April, um 23:45 Uhr schickte Aya die folgende Nachricht an ihren Freund: “Machst du?” Für Jean-Paul passt es zu den Enthüllungen der jungen Frau. Ariane ihrerseits ist weiterhin davon überzeugt, dass Aya und Kilian gemeinsam gehandelt haben. Morgane informiert ihre Kollegen auch darüber, dass Betty einige Tage vor ihrem Verschwinden Ayas Zimmer verwüstet hätte.

Am Nachmittag Teambesprechung auf dem Polizeirevier. Ein wissenschaftlicher Polizist enthüllt Ariane und Jean-Paul, dass alle im Mistral vorhandenen Blutspuren analysiert wurden. Doch etwas stimmt nicht: Auf dem Küchenboden wurden nur Spuren entdeckt. Wäre Betty dort erstochen worden, hätte man überall an der Küchenwand Blutstropfen gefunden. Fazit: Betty wurde hier nicht getötet.

Trotz dieser wichtigen Information ist Ariane weiterhin davon überzeugt, dass Kilian schuldig ist. Jean-Paul versucht, sie zur Vernunft zu bringen, aber die Polizistin hört nicht zu. Jean-Paul erzählt Ariane, dass sie aufgrund ihrer Vergangenheit (ihr Vater war ihrer Mutter gegenüber gewalttätig) nicht klar ist. Er warnt sie: „Du hörst jetzt auf, sonst werfe ich dich aus dieser Untersuchung raus.“

-

PREV Sébastien (Koh-Lanta, The Immunity Hunters) kehrt zu kassierten Bemerkungen gegenüber Amri zurück
NEXT Koh-Lanta 2024: „Es macht mir Angst“… Ein Zyklon zwingt die Abenteurer, ihr Lager zu räumen, die 5 Finalisten stehen fest