In Quimper träumen sie nach dem Breizh Musical Voice davon, bei The Voice mitzuwirken

In Quimper träumen sie nach dem Breizh Musical Voice davon, bei The Voice mitzuwirken
In Quimper träumen sie nach dem Breizh Musical Voice davon, bei The Voice mitzuwirken
-

Vor einem überfüllten Saal führte Breizh Musical Voice seine Show am Samstag, dem 4. Mai, abends im Kongresszentrum Chapeau Rouge in Quimper auf.

Dieser Gesangswettbewerb ist mit der Musikshow The Voice verbunden. Der Einsatz dieses Abends war für die Kandidaten wichtig, da ihre Leistung ihnen den Zugang zur berühmten Show ermöglichen könnte.

Aber vor allem war die Veranstaltung eine Gelegenheit für die elf Kinder und achtzehn Erwachsenen aus der gesamten Bretagne, auf der Bühne zu glänzen und ihre Leidenschaft für Musik mit ihrer Familie und Freunden zu teilen, von denen viele im Publikum waren.

Sie sangen vor einer Jury unter dem Vorsitz von Bruno Berberes, Casting-Direktor von The Voice, und bestehend aus Musikprofis. Auch der Bürgermeister von Quimper war anwesend.

Nach einer musikalischen Einführung durch Bagad Kemper traten die Kinder vor dem Publikum auf. Adriel, 6 Jahre alt, der Jüngste des Abends, konnte beweisen, dass er sich auf der Bühne bereits sehr wohl fühlt. Die Erwachsenen wiederum konnten ihren bereits etablierten Musikstil in ganz unterschiedlichen Registern zum Ausdruck bringen: Vianney, Céline Dion oder Florent Pagny.

Neben dem Casting für die Show „The Voice“ wurden Preise an rund zehn Gewinner verliehen, wobei es sich um Gesangsworkshops oder Studioaufnahmen handelte. Der Präsident der Jury gab außerdem bekannt, dass mehrere Kandidaten, die an diesem Abend entdeckt wurden, innerhalb weniger Tage einen Brief erhalten werden, in dem ihnen mitgeteilt wird, dass das Abenteuer von The Voice auf den Pariser Bühnen fortgesetzt werden kann.

-

PREV Lara Fabian, Loreen, Santa, Nemo… Entdecken Sie die außergewöhnlichen Gäste des Finales von „The Voice“
NEXT Mein kleines Rentier: „Martha“ und „der Produzent“ gejagt, hätte die Serie nie das Licht der Welt erblicken sollen?