Alice und Florian (Married at First Sight) lassen ihre Flitterwochen auf Sardinien kalt

Alice und Florian (Married at First Sight) lassen ihre Flitterwochen auf Sardinien kalt
Alice und Florian (Married at First Sight) lassen ihre Flitterwochen auf Sardinien kalt
-

Die Flitterwochen endeten für Alice und Florian sehr schlecht Auf den ersten Blick verheiratet. Nach einem kleinen Streit im Restaurant redet das Paar nicht mehr miteinander und beginnt, ihre romantische Unvereinbarkeit zu entdecken.

Der Rest unter dieser Anzeige

Nach einer prächtigen Hochzeit in Gibraltar in Staffel 8 schien für Alice und Florian alles gut zu laufen Auf den ersten Blick verheiratet. Die junge Frau hatte beschlossen, eine sensationelle Ankunft zu erleben, indem sie am Ort der Zeremonie ankam … auf einem Motorrad! Hätte sich Florian nicht auf den ersten Blick verliebt, spürte er sehr schnell, dass die körperliche Anziehung da war. Sie warteten nicht darauf, dass ihre Flitterwochen auf Sardinien näher rückten. Doch während die gemeinsamen Momente idyllisch waren, zerstörte eine Geschichte der Vergangenheit ihre Komplizenschaft.

Das Verhalten war zu viel für Florian Auf den ersten Blick verheiratet

Alice und Florian waren im Restaurant, als sich die Katastrophe ereignete: Die junge Frau zerbrach ein Stück getrockneten Gebäcks als Dekoration auf dem Tisch im Restaurant. Ein kleiner, unwichtiger Patzer, der Florian dennoch nervt. Angesichts des exzessiven Verhaltens ihres Mannes wendet sich Alice völlig ab, denn es ist nicht das erste Mal, dass er ihr Verhalten kritisiert. „Es fühlt sich an, als hätte ich etwas Schlimmes getan. Ich habe das Gefühl, dass es mein Vater war, der mich zurücknahm weil ich etwas Dummes getan hatte“, vertraut sich Alice vor der Kamera an, während Florian von der Reaktion seiner Frau überrascht ist. In der Nacht, fernab der Kameras, beschloss das Paar, eine Diskussion zu führen, die sehr schlimm endete. Als sie aufwachen, sprechen die beiden Liebenden nicht mehr miteinander.

Der Rest unter dieser Anzeige

Alice und Florian haben sich (schon) getrennt Auf den ersten Blick verheiratet ?

„Er sagt mir, dass ich nicht so bin wie in seinen alten Beziehungen, also gebe ich mich jetzt hin und nehme es wirklich hart, denn für mich ist es Teil meiner Persönlichkeit. Ich lache gerne über alles.“ . Ich mag es, mich selbst nicht ernst zu nehmen (…) Ich bin nicht wie alle anderen und Ich möchte nicht wie seine alten Beziehungen sein, erklärt Alice M6-Journalisten. Florian seinerseits erklärt den Grund für seine überzogene Reaktion: Es fällt mir schwer, mich an seine Persönlichkeit zu gewöhnen, in seiner Art, Dinge zu tun, vielleicht zu viel Extravaganz. Ich tappe im Dunkeln, weil es dieses kleine Ding, das mich zum Lachen gebracht hat, nicht mehr gibt. Vielleicht ist es auf lange Sicht tatsächlich etwas zu viel. Es ist etwas falsch.”. Gegensätze ziehen sich möglicherweise nicht an.

-

PREV „Parents in Life“ auf France 2 entthront Will Trent auf TF1
NEXT 24H Pujadas ab Montag, 6. Mai 2024