„Ich werde einen Sternekoch zum Pinkeln bringen“: Arnauds Dessert schockiert die Top-Chef-Juroren

-

Platz für Umweltverantwortung In dieser achten Woche mussten die Top Chef-Kandidaten die Reste des vorherigen Tests kochen, gruppiert in einer grünen Box. Um sie zu beurteilen, kümmerte sich der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Chefkoch Simone Zanoni vom Four Season Georges V Palace darum, den Kandidaten Austernpilze mitzubringen!

In dieser achten Woche überraschte Arnaud Hélène Darroze, Dominique Crenn und Stéphanie Le Quellec mit seinem Gericht!

Auch wenn er Austernpilze eigentlich nicht mag, bediente sich der 20-jährige Koch des Bildes, um Sternekoch Simone Zanoni zu beeindrucken: „QWenn wir Skifahren gehen und im Schnee sind, gibt es etwas, das wir alle meiden, und das ist gelber Schnee, in den jemand hineingepinkelt hat.“ Bei dieser absurden Idee von Arnauds Seite verloren die Köche fast die Worte.

Ich werde einen Sternekoch dazu bringen, zu pinkeln

Stéphanie Le Quellec erklärt der Kandidatin, dass es sich nicht um eine Traumidee handelt: „Ich bin mir nicht sicher, ob Simone damit durchstarten wird, aber ich werde die Idee weiterverfolgen.“. Dennoch betont sie, dass sie nicht verstehe, was während dieser Tortur in Arnauds Kopf vorgeht. Für Dominique Crenn dachte Arnaud mit dem Namen seines Gerichts an eine Provokation: „Austernpilz-Pipi im Schnee“.

Was Arnaud betrifft, ist der Chefkoch überzeugt, eine gute Idee zu haben: „Es kann funktionieren, wenn die Geschmäcker beruhigend sind.“ „Ich werde einen Sternekoch dazu bringen, zu pinkeln.“, freut er sich. Er gibt immer noch zu, die Risikokarte gespielt zu haben: „Ich hoffe, dass der Chef sehr offen dafür ist, denn sonst glaube ich nicht, dass es passieren wird.“

Wie wird der Chef reagieren? Simone Zanoni? Schauen Sie sich jeden Montag um 20:30 Uhr die Sendung „Top Chef“ auf RTL Tvi und RTL Play an.

Spitzenkoch

-

PREV Welche Punktzahl für das Finale von „The Voice“ auf TF1?
NEXT Heute Abend im Fernsehen: Dany Boon hat sich für diese Rolle sehr viel Mühe gegeben, und das sieht man wirklich! – Kinonachrichten