Auf der Bühne spielen Künstler mit Symbolen, um ihre Unterstützung für Palästina zu zeigen

Auf der Bühne spielen Künstler mit Symbolen, um ihre Unterstützung für Palästina zu zeigen
Auf der Bühne spielen Künstler mit Symbolen, um ihre Unterstützung für Palästina zu zeigen
-

Von unserem Sonderkorrespondenten in Malmö (Schweden)

Versteckte Botschaften und diskrete Symbole, die aber nicht unbemerkt bleiben. Als Eurovision 2024 am Dienstagabend mit dem ersten Halbfinale in der Malmö Arena eröffnet wurde, nutzten mehrere Künstler diese Bühne, um ihre Unterstützung für das palästinensische Volk auszudrücken.

Während der Eröffnungsnummer sang Eric Saade, der 2011 Schweden vertreten hatte und außerhalb des Wettbewerbs auftrat, mit einem Keffiyeh um sein Handgelenk. Ein Zeichen der Unterstützung, das nicht für jeden offensichtlich war, aber ausreichend, um in den sozialen Netzwerken wahrgenommen und kommentiert zu werden. „Wir bedauern, dass Eric Saade sich entschieden hat, mit der Idee eines neutralen Wettbewerbs Kompromisse einzugehen“, reagierte die Organisation gegenüber schwedischen Medien Expressen.

Stilisierte Wassermelone

Fred Leone, der Musiker, der wenig später am Abend mit einem Didgeridoo im Bühnenbild des australischen Duos Electric Fields auftrat, erklärte auf seinem Instagram-Account, dass er sich eine (stilisierte) Wassermelone auf die Brust gezeichnet habe. Die Frucht, deren Farben an die palästinensische Flagge erinnern, ist ein Symbol der Unterstützung für die palästinensische Sache.

„Vom Fluss zum Meer!“ 200 Millionen Menschen [l’audience des demi-finales est en réalité bien moindre] beobachtet und gefeiert, wie unschuldige Kinder, Mütter und Väter zu Tausenden im Völkermord starben. Ich habe kein Problem mit Juden. Israel vertritt keine Juden. Ich habe ein Problem mit diesem verdammten Völkermord. Mein Urgroßvater überlebte drei Massaker. „Unsere Familien im sogenannten Australien sind Überlebende eines anhaltenden Völkermords“, schrieb der Aborigine-Künstler.

Und um fortzufahren: „Meine Entscheidung [d’arborer ce symbole] hat mich nur involviert. Die Konsequenzen, ganz zu schweigen von den Auswirkungen auf meine Karriere als Künstler, hängen nur von den Machthabern ab. Meine ganze Liebe gilt den Kindern Palästinas. Du magst vielleicht anderer Meinung sein, aber die Geschichte wird dich verurteilen und dich zu einem Arschloch machen. »

Wörter geschrieben in… altem Alphabet

Bambie Thug, der Irland vertritt, hatte seine Proben mit Körperinschriften in Ogham, einem alten Alphabet, durchgeführt. Scharfsinnige und gebildete Augen könnten die Worte „Waffenstillstand“ und „Freiheit“ entziffern. Während der Pressekonferenz nach seiner Qualifikation am Dienstag behauptete der Künstler, die EBU (European Broadcasting Union, der Verband der Rundfunkanstalten, der den Wettbewerb organisiert) habe ihm verboten, mit diesen Beiträgen live aufzutreten.

Begründung: Dies „verstößt gegen die Vorschriften, die den unpolitischen Charakter der Veranstaltung schützen sollen“. Der nicht-binäre Künstler, der sich in den letzten Monaten ausdrücklich der palästinensischen Sache verschrieben hat, gab sich mit der Aufschrift „Crown The Witch“ zufrieden. Was sie beklagten und betonten, dass es für sie als „Pro-Gerechtigkeits- und Friedensprofi“ wichtig sei, diese Schriften in ihren Bühnenauftritt zu integrieren.

-

PREV „Hier beginnt alles“: Nach Aurélie Pons wird bald ein weiterer symbolträchtiger Schauspieler die Serie verlassen
NEXT Welcher Star versteckte sich unter dem Robolapin-Kostüm und verließ die Show an diesem Freitag, dem 24. Mai?