Inès Reg, die am schlechtesten bezahlte bei „Mask Singer“: sind die verrückten Gehälter der TF1-Ermittler

Inès Reg, die am schlechtesten bezahlte bei „Mask Singer“: sind die verrückten Gehälter der TF1-Ermittler
Descriptive text here
-

ihrem sehr bemerkenswerten Auftritt auf dem Parkett von Dancing with the Stars spricht Inès Reg immer noch über sie. Nicht wegen eines neuen Zusammenstoßes, sondern wegen seines Gehalts in Mask Singer, dessen Neuzugang der 31-jährige Komiker ebenso ist wie Laurent Ruquier. Zumindest nach den Informationen von Guillaume Genton, Kolumnist für Berühren Sie nicht „Mein Fernseher“. auf C8, die gestern die Gehälter der Ermittler enthüllte.

Eine halbe Million für den Weltstar

Kev Adams wäre somit mit einem Gehalt von 400.000 Euro pro Saison bzw. 50.000 Euro pro Bonus der Bestbezahlte im Bunde. Chantal Ladesou ihrerseits wäre mit einem Gesamtgehalt von 150.000 Euro die zweithöchste Bezahlte. Schließlich würde sein Kumpel aus Les Grosses Têtes 100.000 Euro erhalten. Gehalt, das für Laurent Ruquier nicht höher ist als das von Inès Reg, die insgesamt ein Gehalt von 90.000 Euro hätte.

Guillaume Genton schlägt sogar vor, dass der von Camille Combal präsentierte internationale Star dieser Saison, der an diesem Freitag, dem 17. , bei der nächsten „Mask Singer“ auftreten sollte, ein Gehalt haben würde, das einem den Kopf verdrehen würde. Die Produktion des TF1-Spiels hätte tatsächlich 500.000 Euro gekostet! „Es ist das erste Mal, dass sie einem internationalen Star so viel bezahlen“, betonte der Kolumnist von Cyril Hanouna. „Eine bis auf die Grundmauern zerschmetterte Persönlichkeit“, er schloss.

-

PREV Canal+ präsentiert sein neues Angebot inklusive OCS
NEXT „Der Morgen gehört uns“ vor dem 21. Mai. Samuel ist zurück, Marianne ist vor Trauer am Boden zerstört (vollständige Zusammenfassung von Folge 1690)