„Verheiratet auf den ersten Blick“: „Es tut weh“, sagt eine Kandidatin „Nein“ zur zukünftigen Braut

-

Romains Reise in der M6-Show ist seltsam. Nach einer anfänglichen Wendung hätte er aufgeben können, beschließt aber, weiterzumachen … und sagt schließlich „Nein“ zu seinem Verehrer. Was ist passiert ?

Das Abenteuer von Romain, dem Blonden mit den langen Haaren, in „Married at First Sight“ hatte eine ziemliche Wendung erfahren, als Clémence, seine Verlobte, die Hochzeit abgesagt hatte. Eine schwierige, aber notwendige Entscheidung für die junge Frau, denn inzwischen hatte sie im echten Leben einen Mann kennengelernt und sich verliebt. Für Romain: „ Solo-Vater » von 40 Jahren, die „ träume von einer leidenschaftlichen Beziehung „für die“ Rest seines Lebens „Der Schlag war hart.

Nachdem er den Schock verdaut hatte, kontaktierte er erneut die Experten Estelle und Gilbert, um zu fragen, ob sie das Abenteuer mit einer anderen Frau fortsetzen könnten („ eine einzigartige Anfrage “). Er war daher sehr motiviert, das Abenteuer fortzusetzen.

” es schmerzt “

In der an diesem Montagabend ausgestrahlten Folge jedoch, zum Zeitpunkt seines ersten Treffens mit Clémence, stampft Romain, schwitzt und wird vom Stress überwältigt. Als die zukünftige Braut Clémence in ihrem wunderschönen weißen Kleid da ist, stellt Romain schnell einen besonderen Wunsch: Er möchte sich mit ihr zurückziehen, um sich zu unterhalten, bevor der Bürgermeister ihnen die schicksalhafte Frage stellt.

Zurück vor dem Bürgermeister und seinen Familien, Roman sagt nein. Ein Schock für die Angehörigen, die sich in Gibraltar versammelt hatten, um die Vereinigung ihrer Kinder zu sehen. „ Es ist eine Situation, die ich niemandem wünschen würde.vertraut Clémence vor der Kamera an, es ist sehr unangenehm. » « Du investierst, du steckst deinen Körper und deine Seele hinein, du bereitest dich monatelang darauf vor … es tut weh » sagte die junge Frau noch einmal.

Außer kurz zuvor erklärte Romain Clémence, dass er gekommen sei „aus dem gleichen Grund »dass sie, aber dass er nicht fühlte« Verbindung ” Bei “ erster Blick » und dass er es lieber nicht tun möchte « seine Zeit verschwenden “, was ihre potenzielle Geschichte in Sekundenschnelle zum Scheitern verurteilt. Etwas verblüfft fordert die junge Frau ihn auf, seinem „Instinkt“ zu folgen, sagt aber später offensichtlich, sie sei „traurig und enttäuscht“.

Von Télé Loisirs befragt, erklärt Romain, dass er festgestellt habe, dass Clémence „ schien freundlich und fürsorglich zu sein » aber dass er „ fühlte sich nicht zu ihr hingezogen „, dass es fehlte“ diese kleine unerklärliche Sache “. Nicht zu „ dass es zu brutal für sie ist „, fasste er schnell den Entschluss, Nein zu sagen und sie zunächst zu warnen. „ Ich habe versucht, die Dinge richtig zu machen, um sie nicht zu verletzen “, erklärte er auch Le Parisien.

Eine seltene, aber nicht beispiellose Situation.


Julie Sassoult, Aurélie Pons, Terence Telle, Catherine Marchal und Clément Rémiens beim Monte-Carlo-Festival. AFP-FOTO
Julie Sassoult, Aurélie Pons, Terence Telle, Catherine Marchal und Clément Rémiens beim Monte-Carlo-Festival. AFP-FOTO

„Hier beginnt alles“: Nach Clément Rémiens verlässt sein Lieblingspartner wiederum die Serie

Eva Longoria bei den Filmfestspielen von Cannes am 18. Mai 2024.Eva Longoria bei den Filmfestspielen von Cannes am 18. Mai 2024.
Eva Longoria bei den Filmfestspielen von Cannes am 18. Mai 2024.

„Das ist meine Lieblingsserie!“ »: Schauspielerin Eva Longoria wird eine bekannte französische Serie nach Mexiko adaptieren

Morgane und Karadec als Paar … falsch. FOTO TF1Morgane und Karadec als Paar … falsch. FOTO TF1
Morgane und Karadec als Paar … falsch. FOTO TF1

„HPI“: „Alles in Verkleidung!“ », hinter den Kulissen der verrückten Eröffnungssequenz der vierten Staffel


Weitere Artikel ansehen

-

NEXT TV-Empfehlungen: Die drei Sendungen, die Sie im Juni nicht verpassen sollten!