Cyril Hanouna kündigt eine sehr strenge neue Regel an: „Wir …

Cyril Hanouna kündigt eine sehr strenge neue Regel an: „Wir …
Cyril Hanouna kündigt eine sehr strenge neue Regel an: „Wir …
-

Am Donnerstag, 16. Mai 2024, wurde die Sendung Touche pas à mon poste auf C8 von einem Mann im Publikum unterbrochen. Am Tag nach diesem Vorfall beschloss Cyril Hanouna, die Regeln zu verschärfen.

Am Donnerstag, dem 16. Mai, unterbrach ein Zuschauer die Sendung Touche pas à mon poste, indem er eine palästinensische Flagge schwenkte, was ein schnelles Eingreifen der Sicherheitskräfte auslöste.

Cyril Hanouna reagierte am nächsten Tag, indem er nach diesem Vorfall und anderen Störungen in der Vergangenheit strengere Regeln für die Öffentlichkeit ankündigte.

Der Moderator betonte die Bedeutung der Sicherheit und des Respekts für das Format der Show, verwies auf ein „Klima extremer Spannungen“ und versprach strengere Maßnahmen für die Zukunft.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Bürger live interveniert. Ob um Cyril Hanouna einen Streich zu spielen oder um eine Nachricht zu senden, die Show Touche pas à mon poste wurde mehr als einmal unterbrochen. Am Donnerstag, den 16. Mai, beschloss ein Mann, es zu tun Eine Palästina-Flagge schwenkend mitten in der Show.

Der Zuschauer blickte den Gastgeber an und sagte: „Ich habe keine kriegerischen Ideen. Stoppen Sie die Massaker in Palästina. Es ist unerträglich, was du sagst, Cyril“. Sehr schnell war der Mann vom Sicherheitspersonal evakuiert und die Show konnte ihren Lauf fortsetzen.

Cyril Hanouna kündigt öffentlich schärfere Regeln an

Am Tag nach diesem Vorfall wollte Cyril Hanouna zu dieser ungewöhnlichen Sequenz zurückkehren. Er bestand daher darauf die Situation neu kontextualisieren : „Es war ein Herr im Publikum, der eine palästinensische Flagge in der Nähe seines Intimbereichs versteckt hatte und sie irgendwann am Set hervorholte“. Anschließend bedauerte er diese Geste und betonte, dass wir nicht ans Set kommen sollten, um „Ansprüche an alles und nichts stellen“.

Der Vater von Lino und Bianca sei bestrebt, seine Show unter guten Bedingungen fortsetzen zu können die Regeln in der Öffentlichkeit verschärfen. „Wisse, dass wir jetzt in der Öffentlichkeit nie wieder sprechen dürfen (…) Ich freue mich jeden Tag sehr, die Öffentlichkeit zu sehen. Wir sind hier, um während der Werbespots gemeinsam zu lachen, um ein wenig zu plaudern und Ihnen ein gutes Gefühl zu geben, aber wir sind nicht hier, um ins TPMP-Publikum zu kommen und eine Flagge zu schwenken” er erklärte.

Der Moderator beschwört ein „Klima extremer Spannung“

Mit Blick auf die Zuschauer von „Touche pas à mon poste“ wollte Baba uns daran erinnern, wie sehr er es schätzt, sich darauf verlassen zu können ein großes Publikum jeden Abend. Andererseits wollte er daran erinnern, dass „Klima extremer Spannung” was diese Art der Übertragung und deren Bedeutung bedroht Vernachlässigen Sie nicht die Sicherheit.

Schließlich machte Cyril Hanouna darauf aufmerksam Sicherheitshinweise : „Heute sind die Anweisungen viel klarer als die von gestern. Der Herr gestern lief für ihn ganz gut. Aber ich habe die Anweisungen jetzt viel härter gegeben. Ich sage den Sicherheitsleuten, wer da ist. Hier ist keine Party“. Eine Klarstellung, die den Vorzug hat, sehr klar zu sein.

-

NEXT TV-Empfehlungen: Die drei Sendungen, die Sie im Juni nicht verpassen sollten!