Koh-Lanta 2024: „Es macht mir Angst“… Ein Zyklon zwingt die Abenteurer, ihr Lager zu räumen, die 5 Finalisten stehen fest

Koh-Lanta 2024: „Es macht mir Angst“… Ein Zyklon zwingt die Abenteurer, ihr Lager zu räumen, die 5 Finalisten stehen fest
Koh-Lanta 2024: „Es macht mir Angst“… Ein Zyklon zwingt die Abenteurer, ihr Lager zu räumen, die 5 Finalisten stehen fest
-

das Essenzielle
Die Gefahr eines Taifuns auf den Philippinen zwang die Abenteurer, ihren Lagerstandort zu ändern. Die fünf Finalisten für „Koh-Lanta 2024“ stehen nun fest.

In Koh-Lanta sind Abenteurer mit ihren Überraschungen nie am Ende. In der am Dienstagabend ausgestrahlten Folge verkündete Denis Brogniart den Abenteurern, dass ein Zyklon auf den Philippinen ankomme (die Dreharbeiten fanden im Frühjahr 2023 statt). Die Kandidaten mussten den Strand, den sie 35 Tage lang besetzt hatten, räumen. Die Produktion brachte sie an einem anderen Strand unter, der geschützter und durch Klippen geschützt war. „Es macht mir Angst“, sagte Pauline, die Käserin aus Castelginest bei Toulouse. Wie befürchtet wehten die Winde, es regnete heftig und die Wellen tobten. Sie haben nicht viel geschlafen. Julie gestand, dass sie „die schlimmste Nacht seit Beginn des Koh-Lanta-Abenteuers“ verbracht hatte, „der Zyklon hat uns in zwei Teile geteilt, die Flotte, der Wind …“, vertraute Sébastien beim Aufwachen an.

Ihre Lieben kommen auf der Insel an

Früher am Tag mussten sich die Kandidaten im Komfortspiel dem Spiel mit 5 Tests stellen. Mit einer großartigen Belohnung für den Gewinner: Zeit mit einem seiner Lieben verbringen. Vater, Bruder, Partner … ein Verwandter jedes Kandidaten traf am Ort des Tests auf den Philippinen ein. Bei diesem Gleichgewichts- und Schnelligkeitsspiel trugen die Männer einen 5-kg-Sack, die Frauen einen 3-kg-Sack. Als die Hindernisse auftauchten, musste der Verlierer seine Tasche dem Kandidaten seiner Wahl übergeben. Sébastien und Meïssa mussten beim ersten Mal 16 kg und beim zweiten 8 kg tragen. Logischerweise hat Meïssa das Event gewonnen. Der Sammlungsleiter aus Hauts-de-Seine sicherte sich seinen ersten Einzelsieg. Er konnte die Belohnung voll ausnutzen, indem er Zeit mit seinem Vater verbrachte und ein Festmahl genoss.

Der Spiegel und die Waage

Obwohl die Abenteurer nach dem Zyklon müde aufwachten, konnten sie sich im Spiegel sehen und sich wiegen. Die Gelegenheit zu sehen, wie sich ihre Körper verändert hatten, zu sehen, dass die Bauchmuskeln oder das Gesäß verschwunden waren und die Haare in einem traurigen Zustand waren. Amri verlor mit 13 kg weniger das meiste Gewicht. Julie, die 7 kg abgenommen hatte, sank auf 46 kg.

Ein strategischer Immunitätstest

Die Abenteurer mussten sich schnell neu konzentrieren, um am Immunitätstest teilzunehmen, bei dem es um einen neuen Logik- und Geschicklichkeitstest ging, bei dem Holzstücke auf einer schiefen Ebene platziert werden mussten, bevor 4 Bälle auf einer horizontalen Ebene platziert wurden. Meïssa war erneut die Schnellste. Es war Amri, der nicht in der Lage war, das Rätsel zu lösen, der als Letzter ins Ziel kam, was gleichbedeutend damit war, dass an diesem Abend im Gemeinderat gegen ihn gestimmt wurde. Es blieb abzuwarten, wer vor dem Finale aus dem Abenteuer ausscheiden sollte.

Vor der Abstimmung holte Meïssa die zuvor am Tag gefundene Immunitätskette hervor, eine verfluchte Halskette, die er jedem Kandidaten, den er wollte, um den Hals legen konnte. Sébastien, der Pyrenäenzimmermann, profitierte auch vom schwarzen Ball des zuvor ausgeschiedenen Kandidaten. Am Ende der Abstimmung erhielt Sébastien die meisten Stimmen gegen ihn und musste daher das Spiel verlassen, verärgert darüber, dass seine ehemaligen Teamkollegen gegen ihn gestimmt hatten, insbesondere Amri, den er als „Verräter“ bezeichnete.

Die 5 Finalistinnen von „Koh-Lanta 2024“ sind bekannt: Amri, Léa, Julie, Meïssa und Pauline. Sie werden nächste Woche im ersten Teil des Finales im Orientierungslauf gegeneinander antreten.

-

NEXT TV-Empfehlungen: Die drei Sendungen, die Sie im Juni nicht verpassen sollten!