Dieser herzzerreißende Handlungsstrang traf einen Star der Serie mitten ins Herz

Dieser herzzerreißende Handlungsstrang traf einen Star der Serie mitten ins Herz
Dieser herzzerreißende Handlungsstrang traf einen Star der Serie mitten ins Herz
-

Wenn Greys Anatomy bleibt ein Werk der Fiktion, bestimmte Intrigen der medizinischen Serie sind zwangsläufig von der Realität inspiriert. Eine manchmal dramatische Realität, die die persönliche Geschichte der Schauspieler widerspiegeln kann.

Der Rest unter dieser Anzeige

Dieser von Anfang an präsente Charakter nimmt einen besonderen Platz in den Herzen der Fans von ein Greys Anatomy, vollständig verfügbar auf Disney+. In der Serie wird Richard Webber von James Pickens Jr. gespielt. Eine liebenswerte Figur, die sich mit Alkoholproblemen befasst, die im Mittelpunkt vieler Episoden von standen Greys Anatomy. Im Finale der 19. Staffel war Richard, nachdem er eine Zeit lang nüchtern gewesen war, erneut kurz davor, während der Turbulenzen auf einem Flug nach Boston etwas zu trinken. Zu seinem Glück war Miranda Bailey da, um ihn aufzuhalten. In der 20. Staffel war Richard erneut entschlossen, wieder auf die Spur zu kommen, indem er die Anonymen Alkoholiker um Hilfe bat. Der Kampf ist noch nicht gewonnen…

Greys Anatomy : James Pickens Jr. (Richard) beschäftigte sich mit dem Alkoholismus seines Vaters

Ein Kampf, den James Pickens Jr. gut kennt, auch wenn er nicht direkt damit konfrontiert wurde. Es war sein Vater, der sein Leben lang gegen den Alkoholismus gekämpft hat, wie uns der Schauspieler erzählt. „Ich habe von Anfang an eine besondere Bindung zu dieser Geschichte, er vertraute. Mein Vater hatte spät in seinem Leben mit Alkoholismus zu kämpfen. Er kämpfte tapfer bis zu seinem Tod, und ich hatte das Glück, dabei zu sein, um ihn zu sehen. Als Schauspieler nutze ich das also als eine Art emotionalen und technischen Ausgangspunkt, um diese Geschichte voranzutreiben.“

Der Rest unter dieser Anzeige

James Pickens Jr. freut sich, dass diese Handlung von Greys Anatomy haben „Auswirkungen auf bestimmte Leben“

Der Schauspieler freut sich besonders, dass er diese Handlung mit Fans der Serie teilen konnte. „Ich denke, was mich am meisten beeindruckt hat, war, dass es Auswirkungen auf das Leben einiger hatte, und darum geht es in der Serie.“sagte James Pickens Jr. und fügte hinzu: „Ich kann Ihnen nicht sagen, wie viele Menschen in der Vergangenheit auf mich zugekommen sind und gesagt haben: ‚Danke für diese Geschichte, ich bin ein ehemaliger Alkoholiker‘ oder ‚Ich erhole mich von der Sucht und Ihre Geschichte hat mir einen Kick gegeben , als ob ich so weiterleben könnte‘“.

Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit 6Medias

-

PREV Mask Singer (TF1), Belgien-Rumänien (M6), Columbo (TMC)
NEXT Sollten wir uns die Folge mit Alexandre Brasseur und Stéphane Freiss ansehen, die diesen Samstag, den 22. Juni, ausgestrahlt wird? Unsere Meinung