Proximus TV streicht eine historische Funktion, minimiert aber die Auswirkungen: „Keine Panik, Sie haben zwei Monate vor sich!“

Proximus TV streicht eine historische Funktion, minimiert aber die Auswirkungen: „Keine Panik, Sie haben zwei Monate vor sich!“
Proximus TV streicht eine historische Funktion, minimiert aber die Auswirkungen: „Keine Panik, Sie haben zwei Monate vor sich!“
-

Kurz gesagt, es gibt kein Privileg mehr, keine Möglichkeit mehr, diese Aufnahmen zu bestimmen, die Sie langfristig aufbewahren möchten (bis zu 50 Stunden, für drei Jahre). „ […] Ihre Aufzeichnungen werden für einen Zeitraum von 60 Tagen aufbewahrt“, erinnert sich diese Webseite des Telekommunikationsbetreibers. „Diese Serie, die Sie sich unbedingt ansehen wollten? Keine Panik, Sie haben zwei Monate vor sich! ”

Bereits seit 2020 auf Android TV-Decodern nicht mehr vorhanden

„Mit TV Replay und unserer belebten Pickx-Homepage steht Ihnen eine ganze Welt voller Inhalte zur Verfügung“, betont Proximus. „Live-Shows, Streaming, Apps, VOD – alles, was Sie wollen, alles an einem äußerst praktischen Ort. Warum also weiterhin langfristige Programme aufrechterhalten? ”

Zur Erinnerung: Die Decoder der neuesten Generation, die Android TV Box (V7) ab 2020 und die Android Wi-Fi TV Box (V7c) ab 2023, überspringen standardmäßig die Verlängerung von Aufnahmen. Die Funktion war nie verfügbar. In seinen eigenen Foren hat Proximus regelmäßig darauf hingewiesen, dass es auf der V7 wieder eingeführt wird. Es war Wunschdenken.

Die gleiche Sanktion bei Scarlet

Auch bei Scarlet, der Low-Cost-Submarke von Proximus, wurde das Ende der Registrierungsverlängerung angekündigt. „Bitte beachten Sie, dass es ab dem 11. Juni 2024 nicht mehr möglich sein wird, eine Aufzeichnung länger als 60 Tage aufzubewahren“, heißt es auf dieser Webseite.

Ein Jahr mit Base TV

Mit der Umstellung von Festplatten-Set-Top-Boxen auf die Aufzeichnung von Programmen in der Cloud tendieren Betreiber dazu, die Lebensdauer einer aufgezeichneten Sendung so weit wie möglich zu verkürzen. Der Konsens: 60 Tage.

In diesem Zusammenhang bleibt die Festplatte, die es dem Kunden ermöglicht, seine Programme nach Belieben zu verwalten und zu speichern (außer im Falle einer Panne), das einzige Kapital der guten alten box.evasion (2015) von VOO.

Eine Ausnahme bildet Base TV, das am 3. Juni 2024 eingeführt wurde. „Aufzeichnungen werden standardmäßig 1 Jahr lang aufbewahrt. Dann verschwinden sie automatisch. ”

-

NEXT Jordan de Luxe erzählt in seiner neuen Show von dem Drama, das er fast erlebt hätte (VIDEO)