Laëtitia Milot wird nicht zu Plus belle la vie zurückkehren: „Ich verstehe nicht, warum TF1 mich wollen sollte“

Laëtitia Milot wird nicht zu Plus belle la vie zurückkehren: „Ich verstehe nicht, warum TF1 mich wollen sollte“
Laëtitia Milot wird nicht zu Plus belle la vie zurückkehren: „Ich verstehe nicht, warum TF1 mich wollen sollte“
-

Wenn einige alte Gesichter von Schöneres Leben übernahmen ihre Rolle Das Leben ist schöner, noch schöner, Bei der neuen Version, die TF1 im vergangenen Januar herausgebracht hat, wird dies bei Laëtitia Milot offensichtlich nicht der Fall sein, wie sie gerade in einem Interview mit berichtete Paris hier.

Warum Laëtitia Milot nicht zur PBLV zurückkehren wird

Die Schauspielerin, die zwischen 2004 und 2015 und dann 2016 und 2018 Mélanie, die Kellnerin im Mistral, spielte, wurde seit ihrem endgültigen Abschied nie wieder von der Produktion der Serie zurückgerufen. Und nicht einmal um einen kleinen Auftritt im großen Finale von zu haben PBLV auf France 3, wie sie sich im Juli 2023 erinnerte Fernsehstar : “Regelmäßig sprechen Leute mit mir über die Rolle der Mélanie, die ich gespielt habe. Um ehrlich zu sein, wurde ich nicht gebeten, zurückzukehren. „Das ist nicht verwunderlich, denn ich wurde auch für die letzte Folge nicht kontaktiert.“ Laëtitia Milot hat nun keine Hoffnung mehr, dass sich etwas ändert, wie sie in der letzten Ausgabe von erklärte Paris hier. „Diese Seifenoper bleibt eines meiner größten Abenteuer und ich bin dankbar. Aber ich bin nicht mehr in der gleichen Verfassung wie zuvor. Sie wollten mich nicht bei France 3 haben, ich verstehe nicht, warum sie mich dabei haben sollten.“ TF1″bedauerte sie.

Die neuen Projekte von Laëtitia Milot

Wenn die Schauspielerin nicht zurückkommt PBLV, Sie ist sich auch nicht sicher, ob sie eines Tages einen Umweg machen wird Das Morgen gehört uns (TF1), wie sie uns vor ein paar Monaten verriet: „Man sollte nie nie sagen, aber wenn Angélique eines Tages wieder auf die Leinwand kommt, wird es kompliziert sein, es in die Tat umzusetzen. Entweder hat sie nicht getan, was sie zugegeben hat (einen Mord, Anm. d. Red.); eine psychiatrische Klinik, oder sie ist im Gefängnis … Ich liebe diese Figur, böse, aber dennoch sehr liebenswert.“ Die nächste Herausforderung von Laëtitia Milot findet auf M6 statt. Zum ersten Mal wird sie tatsächlich eine Show moderieren und nicht irgendeine Show, seit sie die Leitung übernommen hat Bester Konditor. “Ich sagte mir, dass ich dies als neue Rolle übernehmen würde. Ich habe nicht gleich Ja gesagt. Ich habe mir ein wenig Zeit zum Nachdenken gegeben, bevor ich mein Einverständnis gegeben habe (…) Ich komme nicht mit den Händen in den Taschen an. Es gab viel Arbeit im Vorfeld der Produktion.“erzählte sie uns letzten April.

-

PREV Dieser Mitarbeiter von „Bonsoir bonoir“ wird in den sozialen Netzwerken heftig kritisiert
NEXT Carole Bianic (Sophie Novak) kehrt zur Serie zurück, allerdings in einer anderen Rolle!