Es liegt an Ihnen, für Ihren Lieblingskünstler zu stimmen

Es liegt an Ihnen, für Ihren Lieblingskünstler zu stimmen
Es liegt an Ihnen, für Ihren Lieblingskünstler zu stimmen
-

Unter den zehn Kandidaten, die ihr Lied in den Studios von France Bleu Alsace aufgenommen haben, wurden fünf ausgewählt, um das Abenteuer der 5. Ausgabe des D’Stìmme-Wettbewerbs fortzusetzen. Sie haben bis zum 31. August Zeit, für Ihren Lieblingskünstler zu stimmen. Nur drei kommen ins Finale.

Für die 5. Ausgabe des D’Stìmme-Gesangswettbewerbs schickten 50 Amateur- oder semiprofessionelle Künstler ein Modell, eine Schallplatte. Lieder auf Elsässisch oder Platt-Lothringen, vorgehört von einer Jury, die sich unter anderem aus den Partnern der Veranstaltung (France Bleu Alsace, l’Olca, France 3) zusammensetzte und zehn davon auswählte. Die betroffenen Künstler konnten ihren Song Ende Mai im Studio von France Bleu Alsace aufnehmen. Jetzt liegt es an Ihnen, zwischen ihnen zu entscheiden. Nur drei von ihnen erreichen das Finale Ende Oktober im Königspalast in Kirrwiller (Bas-Rhin).

Zu den fünf Stimmen, für die Sie stimmen können, gehört die von Solange Delle, mit einer Adaption von Nina Simone. “Es ist ein Lied, das ich wirklich mag. Sie spricht über Hoffnung und Leben.“ Edouard Heilbronn bietet eine Originalkomposition mit „Zàrdi Kràft“ (süße Kraft). „Es geht um Musik. Über die Wirkung, die es auf uns hat, wie es uns in bestimmten Momenten des Lebens mitreißt.“ Er nimmt zum zweiten Mal am Wettbewerb teil.

Ein weiteres bekanntes Gesicht, das von Brigitte Crenner. Sie hat bereits am Wettbewerb teilgenommen, was Wirkung gezeigt hat. “Regelmäßig werde ich gebeten, für den Frühling der Sprache zu singen, zu spielen,
oder bei Dorffesten. Ich finde es wichtig, die Elsässer weiterhin am Leben zu erhalten.„Ein Dialekt, der für manche eine Herausforderung darstellt. Die vierte Kandidatin, Emilie Thoby, spricht die Sprache nicht, wollte aber auf Elsässisch singen.“ JIch schicke meinen Kleinen in eine zweisprachige elsässisch-französische Schule und sie sagen der Schule, dass es wichtig ist, dass Elsässisch keine Untersprache ist. Auch wenn ich nicht so gut spreche, war es wichtig, meiner Kleinen zu zeigen, dass es auch für Mama wichtig ist.“,

Dieser Wettbewerb ist für jeden eine Möglichkeit, seine Verbundenheit mit unserem Dialekt zu zeigen. Für Richard Metz, den letzten ausgewählten Kandidaten, ist es eine Gelegenheit, in seine Muttersprache zu investieren. “Ich habe immer auf Französisch, auf Englisch und auch auf Elsässisch gesungen. Aber in den letzten Jahren ist es für mich immer wichtiger geworden, Elsässer zu unterstützen.

Um sich vor der Abstimmung ein Bild zu machen, hören Sie sich die fünf Auszüge an:

  • Solange Delle: Ich fühle mer güet, Originaltext zu einer Melodie von Michael Buble

  • Edouard Heilbronn: „Zàrdi Kràft“ (sanfte Kraft), Originalkomposition

  • Brigitte Crenner: Unterem Sternehimmel, Originalkomposition

  • Emilie Thony: D’Stìmme (die Stimmen), Originalkomposition

  • Richard Metz: s’Bild vom àlde Wàsserzoll (das Bild der alten Mautstelle), Originalkomposition

Sie haben bis zum 31. August Zeit, über die Here-Bewerbung oder auf der Website von France Bleu Elsass abzustimmen. Die drei Finalisten treffen sich Ende Oktober auf der Bühne des Royal Place. Der Gewinner des Wettbewerbs darf eine CD aufnehmen.

-

PREV Wer ist Cyrielle Stadler, die neue Jokerin von 19,45 auf M6?
NEXT Camille Santoro (Große Familien) blättert endgültig um und macht eine Ankündigung