Florent nimmt Stéphanie auf und Noura findet Zuflucht bei Achille (Vorabzusammenfassung von Folge 1429 der Prime-Serie vom 10. Juli + Video)

Florent nimmt Stéphanie auf und Noura findet Zuflucht bei Achille (Vorabzusammenfassung von Folge 1429 der Prime-Serie vom 10. Juli + Video)
Florent nimmt Stéphanie auf und Noura findet Zuflucht bei Achille (Vorabzusammenfassung von Folge 1429 der Prime-Serie vom 10. Juli + Video)
-

Un Si Grand Soleil im Voraus mit der detaillierten und vollständigen Zusammenfassung von Folge 1429 vom Höhepunkt des 10. Juli 2024. In dieser neuen Folge macht Thais ihr Abitur, während Florent Stéphanie beherbergt, sehr zum Leidwesen von Claire.

Erfassen Sie France TV

Die vorherige und vollständige Zusammenfassung 1428 von Un Si Grand Soleil vom Mittwoch, 10. Juli 2024 von News Actual ist auch online.

Finden Sie auch Spoiler für Un Si Grand Soleil bis zum 12. Juli 2024.

Un Si Grand Soleil vorab: Zusammenfassung der Folge 1429 vom 10. Juli 2024

Alte Spannungen tauchen wieder auf

Tiago verbrachte die Nacht mit Robin bei der Mitbewohnerin. Zu Beginn des Morgens trifft Robin Flore und begrüßt sie. Flore umarmt ihn und sagt ihm, dass sie sich freue, ihn kennenzulernen. Dann schlägt sie Robin vor, sich mit ihr vertraut zu machen. Bevor er den Mitbewohner verlässt, erzählt Robin Tiago, dass er einen tollen Abend und eine tolle Nacht in seiner Gesellschaft hatte. Er hofft, dass er mehr haben wird. Das hofft auch Tiago und gesteht Robin, dass er nicht glaubte, dass sie ihn mochte. Robin gibt zu, dass er die Frage nie gestellt hat und dass er nur eine Weile gebraucht hat, um zu verstehen, dass er sie küssen wollte. Als Robin nach Hause zurückkehrt, besteht Evan darauf, zu erfahren, ob er die Nacht wirklich mit einem Freund oder seiner Freundin verbracht hat, von denen sie noch nichts wissen. Am Ende gesteht Robin seinem Vater, dass er die Nacht im Haus seines Freundes verbracht hat, der kein anderer als Dr. Alphands Enkel ist. Evan ist sprachlos.

Kira ihrerseits begleitet Thaïs zu ihrem Fördertest. Sie ist sehr gestresst und kann sich an nichts mehr erinnern. Sie hat Angst, ihr Abitur nicht zu bekommen. Kira versucht sie zu beruhigen, indem sie sie daran erinnert, dass sie ihr Diplom auch dann erhalten wird, wenn sie in ihrer mündlichen Prüfung eine Note von 7,5/20 erhält. Ein paar Minuten später kommt Thaïs aus dem Prüfungsraum und verkündet Kira, dass sie ihre mündliche Prüfung bestanden hat.

Die beiden jungen Frauen begleiten Louis, Tiago und Robin am Strand. Sie gratulieren Thaïs zu ihrem Abitur und besprechen die Zukunft ihrer beiden Freunde. Thaïs kann sich nun ihrem Friedenssicherungswettbewerb widmen. Kira ihrerseits wird eine Vorbereitungsklasse am renommierten Henri-IV-Gymnasium in Paris besuchen.

Zwischen Kira und Louis tauchen alte Spannungen wieder auf, als dieser seinen Freunden erklärt, dass er sie nie vergessen wird, zumal er ein treuer Freund ist. „Ah, aber dann ist man nur in der Freundschaft treu“, antwortet Kira. Louis nimmt es schlecht.

Florent stellt Claire vor vollendete Tatsachen

Noura ist gezwungen, zu Hause im Kloster zu bleiben und dreht sich im Kreis. Verärgert fragt sie Stéphanie, wie lange sie eingesperrt bleiben werden. Ihre Mutter ignoriert sie und versichert ihrer Tochter, dass die Situation für sie genauso schwierig sei. Noura glaubt ihrer Mutter nicht mehr. Außerdem glaubte sie ihr nicht, als sie ihm erzählte, dass Jonathan für Drogenhändler arbeitete. Stéphanie erzählt ihrer Tochter, dass sie ihr die Wahrheit gesagt hat. Dann versucht sie sie zu beruhigen, indem sie ihr sagt, dass ihr Anwalt Polizeischutz erhalten wird. Noura ist skeptisch.

Nicht weit entfernt informiert Kira Claire, dass die für die Le Touquet-Kolonie zuständige Organisation sie als Ausbilderin ausgewählt hat. Sie wird in zwei Tagen abreisen. Dann fragt Kira Claire, ob zwischen ihr und Florent alles in Ordnung sei, denn seit ihrer Rückkehr aus dem Hotel gehen sie einander aus dem Weg. Claire gibt zu, dass die Dinge zwischen ihnen im Moment etwas kompliziert sind. Kira verbirgt ihre Besorgnis nicht, aber Claire versucht sie zu beruhigen.

Auf der Polizeiwache befragen Elise und Alex den Häftling, der Jonathan Lebel im Gefängnis tödlich verletzt hat. Letzterer schwieg. Er weigert sich, den Namen seines Sponsors zu nennen und ist bereit, für ihn weitere 15 Jahre im Gefängnis zu verbüßen. Alex schließt daraus, dass er gut bezahlt wurde. Clément bittet ihn, Druck auf ihn auszuüben. Dann teilt er Alex mit, dass der Richter Stéphanie und ihrer Tochter den Polizeischutz verweigert habe. Der Richter glaubt, dass sie am Ende reden wird, wenn sie ihr Angst einjagt.

Stéphanie erhält Besuch von Florent. Der Anwalt teilt seinem Mandanten und Noura mit, dass der Richter den Antrag auf Polizeischutz abgelehnt habe. Florent fügt hinzu, dass er einen neuen Antrag stellen wird und betont, dass beide wirklich in Gefahr seien, aber in der Zwischenzeit zum Hotel gehen sollten. Stéphanie trennt sich daraufhin lieber von Noura. Sie empfindet es als zu gefährlich, bei ihr zu bleiben. Florent stimmt ihm zu.

Unterdessen erhält Achille unerwarteten Besuch von Hugo, doch der Teenager versteht schnell, dass Cécile ihn gebeten hat, vorbeizukommen. Hugo beruhigt ihn, indem er ihm sagt, dass er sich freue, ihn zu sehen, und überredet ihn, eine Partie Basketball zu spielen. Wenig später erhält Achille einen Anruf von Noura, die ihn fragt, ob er sie für ein paar Tage bei sich aufnehmen kann. Achille glaubt, dass es seiner Mutter nichts ausmachen würde, weil sie nicht möchte, dass er jetzt allein ist.

Eine Stunde später setzt Florent Noura bei Achilles Haus ab. Dann bereitet er sich darauf vor, Stephanie zu ihrem Hotel zu fahren, aber unterwegs sagt sie ihm, dass sie nicht fahren möchte. Sie hat Angst, dass sie mit dem Alleinsein nicht zurechtkommt. Auch Stéphanie weigert sich, nach Hause zu gehen. Sie ist überzeugt, dass sie dort in Gefahr ist. Florent bietet an, die Nacht bei ihm zu verbringen, und am nächsten Tag werden sie entscheiden, was als nächstes passiert.

Die Nacht ist über Montpellier und Umgebung hereingebrochen. Florent hat Stéphanie gerade das Gästezimmer gezeigt, in dem sie während ihres Aufenthalts übernachten wird. Stéphanie dankt ihm für alles, was er für sie tut. Wenige Augenblicke später kommt Claire von der Arbeit nach Hause und steht Stéphanie gegenüber. Florent stellt sich vor. Stéphanie dankt ihr für die Begrüßung. Überrascht blickt Claire Florent an, der ihr erklärt, dass er angeboten hat, Stéphanie bei sich aufzunehmen, während sie unter Polizeischutz stand. Claire steht unter Schock. Stéphanie geht in den Garten, um Noura anzurufen. Florent entschuldigt sich bei Claire dafür, dass er sie überrascht hat, aber er hatte keine andere Wahl. Er gibt an, dass es vorübergehend sei. Dann erklärt er seiner Partnerin, dass Stéphanie das Ziel von Drogenhändlern sein könnte. Und er fügt schnell hinzu, dass kein Risiko bestehe. „Glauben Sie wirklich, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, einen Fremden bei uns zu Hause aufzunehmen?“, fragt Claire ihn. Florent antwortet: „Mach nicht alles durcheinander, Claire. Es hat nichts mit uns zu tun.“ Claire ist sich nicht so sicher. Stéphanie beobachtet sie aus der Ferne…

Un Si Grand Soleil Videoausschnitt vom 10. Juli 2024

Zukunft…

So eine große Sonneläuft Montag bis Freitag um 20:50 Uhr auf France 2. Die Serie ist auch als Streaming, Wiederholung und auf Abruf auf der Plattform france.tv und ihrer mobilen Anwendung verfügbar.

-

NEXT Jordan de Luxe erzählt in seiner neuen Show von dem Drama, das er fast erlebt hätte (VIDEO)