Zuschauer: Kroatien/Italien Spitzenreiter ohne Gegner auf TF1, Flop für die France 2-Serie, gefolgt von Arte und C8

Zuschauer: Kroatien/Italien Spitzenreiter ohne Gegner auf TF1, Flop für die France 2-Serie, gefolgt von Arte und C8
Zuschauer: Kroatien/Italien Spitzenreiter ohne Gegner auf TF1, Flop für die France 2-Serie, gefolgt von Arte und C8
-

Am Montagabend dominierte TF1 die Debatten mit der Bonussendung Kroatien/Italien (1/1). Grégoire Margotton und Bixente Lizarazu live aus Leipzig kommentierten, das Unentschieden wurde in der letzten Minute der Nachspielzeit von der Squadra Azzura in Spannung gehalten 4,66 Millionen laut Médiamétrie zwischen 21:00 und 22:57 Uhr. Dies stellt dar 24,8% der gesamten Bevölkerung ab vier Jahren und 26,5% Einkaufsverantwortliche Frauen unter 50 Jahren. Am Dienstag, den 18. Juni, erregte Portugal/Tschechische Republik, das vorherige Spiel der EM 2024, das zur Hauptsendezeit auf TF1 übertragen wurde, die Aufmerksamkeit von 4,60 Millionen Zuschauern (24,1 % von 4+ und 27,2 % von FRDA-50).

Im zweiten Teil des Abends ist festzuhalten, dass „Le mag de l’Euro“, moderiert von Denis Brogniart, zwischen 23:06 und 23:37 Uhr 1,34 Millionen Zuschauer zusammenbrachte, also 13,0 % des Publikums und 19,4 % % von FRDA- 50.

LESEN SIE AUCH: Grégoire Margotton, Kommentator der Euro 2024: „Ich hoffe, dass die Person, die meine Nachfolge bei TF1 antritt, eine Frau sein wird“

Flop für die France 2-Serie, „Verheiratet auf den ersten Blick“ auf dem niedrigsten Stand zum Saisonfinale auf M6

M6 belegt mit dem Finale der achten Staffel von „Married at First Sight“ den zweiten Platz. Die in zwei Teile geteilte Sendung wurde von genehmigt 1,81 Millionen der Zuschauer in P1 zwischen 21:14 und 22:22 Uhr, d. h. 9,3 % des Publikums und 18,1 % der FRDA-50. Der zweite Teil dieser Doku-Realität unter der Leitung der Experten Estelle Dossin und Gilbert Bou Jaoudé mobilisierte seinerseits 1,66 Millionen Zuschauer zwischen 22:22 und 23:25 Uhr, was 11,2 % des Publikums und 22 % entspricht. 1 % von FRDA-50. Am Montag, den 10. Juni 2024, interessierte die vorherige Sendung 2,17 Millionen (11,1 % der Öffentlichkeit und 22,2 % der FRDA-50) und dann 1,85 Millionen Zuschauer (13,4 % der Öffentlichkeit und 25,9 % der FRDA-50).

France 3 liegt mit „Rose“ (2021) im Rückstand. Dieses Drama mit Françoise Fabian, Aure Atika und Grégory Montel bewegte 1,68 Millionen der Zuschauer zwischen 21:10 und 22:49 Uhr, was entspricht 8,9% der gesamten Öffentlichkeit und 1,7% FRDA-50er. 2021–2022 entdeckten 80.642 Zuschauer diese Produktion von Aurélie Saada im Kino.

France 2 liegt mit „Pour Marnie“ mit Sharon Horgan und Michael Sheen nur auf dem vierten Platz. Die ersten beiden der vier Episoden der neuen Staffel 1 der Serie, die sich mit dem Thema Lebensende bei Kindern beschäftigt, berührten 1,17 Millionen Zuschauer im Durchschnitt zwischen 21:09 und 23:06 Uhr. Dies stellt dar 6,4% Personen ab vier Jahren und 2,3% FRDA-50er. Am vergangenen Montag entschieden sich 2,42 Millionen Zuschauer für die Wiederholung von zwei Folgen von „Candice Renoir“ (10,4 % des Publikums und 3,5 % der FRDA-50).

Arte und C8 glänzen in Millionenhöhe auf den Fersen von France 2, W9 und TMC im kommerziellen Ziel

Im restlichen Bonusangebot gilt: 1,06 Millionen der Zuschauer entschieden sich für „The Emerald Forest“ (1986), einen britischen Abenteuerfilm mit Powers Boothe, auf Arte (5,5% der Öffentlichkeit und 1,5% FRDA-50). Auf C8 erfreut sich eine weitere Wiederholung von „Commissioner Magellan“. 1,01 Millionen der Zuschauer zwischen 21:18 und 23:01 Uhr (5,5% der Öffentlichkeit und 1,6% FRDA-50).

Auf der Kinoseite begeisterte „The Secret of the Lost City“ (2022), eine Actionkomödie unter der Leitung von Sandra Bullock, Channing Tatum und Daniel Radcliffe, zwischen 21:15 und 23:09 Uhr (5,1% der Öffentlichkeit und 8,5% FRDA-50). Auf TMC faszinierte „Bodyguard“ (1992), ein Detektivfilm mit Kevin Costner und Whitney Houston 725.000 Zuschauer (4,6% der Öffentlichkeit und 6,8% FRDA-50).

In einem anderen Genre wurde „A Year on Earth“, ein neuer britischer Dokumentarfilm, zwischen 21:04 und 22:44 Uhr von durchschnittlich 645.000 Zuschauern auf France 5 gesehen (3,4 % des Publikums und 1,5 % der FRDA-50). ).

-

PREV Fotos: Das Set von „Quel talent!“ » ist wirklich beeindruckend
NEXT Julia Vignali (49) ist bei France 2 destabilisiert, sie bricht völlig zusammen: „Ich werde weinen …“