Ist **** in der blutigen und spektakulären Schlacht am Ende von Episode 4 der zweiten Staffel gestorben? (SPOILER)

Ist **** in der blutigen und spektakulären Schlacht am Ende von Episode 4 der zweiten Staffel gestorben? (SPOILER)
Ist **** in der blutigen und spektakulären Schlacht am Ende von Episode 4 der zweiten Staffel gestorben? (SPOILER)
-

Diesen Montag, den 8. Juli, konnten Sie die vierte Folge der neuen Staffel 2 von entdecken Haus des Drachen. Während Daemon seine Verhandlungen in Harrenhal fortsetzt, machen sich die Rhaenyra-treuen Fürsten Sorgen über seine Abwesenheit. Vor allem aber markiert diese Episode den Beginn eines Krieges, der sehr blutig zu werden verspricht.

ACHTUNG SPOILER ! Wenn Sie Episode 4 der zweiten Staffel von noch nicht gesehen haben Haus des Drachen und Sie möchten die Überraschung behalten, lesen Sie nicht weiter. Gepostet am Montag, 8. Juli, auf der Plattform Max, diese neue Folge hält tatsächlich mehr als eine Wendung bereit. Im vorherigen Teil konnten Sie Zeuge einer unerwarteten Rückkehr werden, eines höchst geheimen Treffens, um einen Krieg zu vermeiden, aber auch einer Szene, die Aemond in all seiner Intimität offenbart. Doch die Zeit für blutige Konflikte scheint gekommen …

Haus des Drachen : Dämon in Harrenhal, Rhaenyra zurück

In der vierten Folge der zweiten Staffel von Haus des DrachenDaemon ist immer noch in Harrenhal und erlebt eine neue Vision der jungen Rhaenyra. Sie konfrontiert ihn mit seinen Fehlern und seinem Machthunger. Er führt auch seine Verhandlungen mit Simon Fort und der Familie Tully fort. Die erwachsene Rhaenyra ihrerseits kehrt von ihrer heimlichen Reise nach King’s Landing zurück und trifft auf einen sehr aufgeregten Rat. Jacaerys wirft ihm vor, ihn nicht informiert zu haben. Die Schwarze Königin sagt ihnen schließlich, dass von nun an der Krieg der einzige Ausweg sei. Sie erfahren, dass Criston und seine Armee Rookrest angreifen werden. Sie möchte mit Syrax gehen, Jacaerys bietet an, mit Vermax zu gehen, aber letztendlich sind es Rhaenys und ihr Drache Meleys, die sich dem Kampf widmen.

Haus des Drachen : Viele Tote in der ersten Schlacht

Am Ende dieser Episode von Haus des Drachen, beginnt die Belagerung von Repos-des-Freux. Criston beschloss, den Angriff im Laufe des Tages zu starten. Er sieht, wie Rhaenys und Meleys ankommen, die die Soldaten in Brand setzen. Criston gibt dann ein Signal für Aemond, der sich mit Vhagar weiter im Wald versteckt. Doch dieser hält seinen Drachen zurück, als er sieht, wie sein Bruder Aegon (Tom Glynn-Carney) auf Feux-du-Soleyl (Sunfyre in der Originalfassung) ankommt. Der König ist betrunken und beschließt zu kämpfen, nachdem seine Mutter ihn in die Schranken weist. Rhaenys greift Aegon heftig an, dessen Drache verletzt ist. Doch dann betritt Vhagar die Arena und stürmt auf die beiden anderen Drachen zu. Aemond befiehlt Vhagar, Feuer auf sie zu spucken, was dazu führt, dass Aegon noch mehr Schaden nimmt und sein Reittier in den Wald stürzt. Vhagar erledigt dann Meleys und Rhaenys (ein Tod, der uns Tränenströme vergießen ließ). Als er in der Ferne aufwacht, folgt Criston dem Rauch und entdeckt Aemond in der Nähe des sterbenden Körpers von Sunfire und des leblosen Körpers von Aegon.

Haus des Drachen : Ist Aegon wirklich tot? Die Antwort laut den Büchern

Diese Folge von Haus des Drachen endet daher mit einem gewaltigen Cliffhanger: Ist Aegon wirklich tot? Wenn wir uns auf die Bücher von George RR Martin beziehen, sollte Aegon diesen schweren Angriff überleben, aber schwere irreversible Verletzungen tragen. Der Krieg zwischen dem grünen König und der schwarzen Königin ist noch nicht vorbei. Und das ist gut so, denn von dieser zweiten Staffel sind noch vier Folgen übrig!

-

PREV „Hanouna, geh aus dem Weg“: Der Gastgeber reagiert auf den Schrei aus dem Herzen Tausender Menschen am Place de la République
NEXT Maxime Saada: „Canal+ verfügt nicht mehr über die Mittel, um in die TV-Rechte der Ligue 1 einzugreifen“