Publikum: Welche Ergebnisse bringt „Bonjour!“, Bruce Toussaints Morgenshow, nach sechs Monaten Ausstrahlung auf TF1?

Publikum: Welche Ergebnisse bringt „Bonjour!“, Bruce Toussaints Morgenshow, nach sechs Monaten Ausstrahlung auf TF1?
Publikum: Welche Ergebnisse bringt „Bonjour!“, Bruce Toussaints Morgenshow, nach sechs Monaten Ausstrahlung auf TF1?
-

Zeugnis des ersten Semesters. Am Montag, den 8. Januar 2024, hat TF1 Bruce Toussaint von BFMTV abgeworben und den bisher mit Zeichentrickfilmen belegten Vormittag seines Programms belegt. Sechs Monate später, www.puremedias.com bietet hier eine Analyse nach unterschiedlichen Zeitlichkeiten der Zuschauerkurve des Neueinsteigers auf dem Morgenmarkt und einen Vergleich dieser mit der Konkurrenz.

“Guten Morgen !” beendet die Saison auf höchstem Niveau, bleibt aber der 4. Morgen in Frankreich

An diesem Montag, dem 8. Juli 2024, dem Tag nach der zweiten Runde der vorgezogenen Parlamentswahlen, verließen sich 256.000 Zuschauer auf die Analyse von „Hallo!“ um die Ergebnisse dieser historischen Frist zu verstehen. Dies entsprach laut Médiamétrie zwischen 6:54 und 9:30 Uhr 7,9 % der Personen ab vier Jahren und 9,7 % der Einkaufsverantwortlichen unter 50 Jahren (FRDA-50). Kein Grund zur Sorge über „Télématin“ (Frankreich 2), das am selben Tag zwischen 6:28 und 9:30 Uhr von 762.000 Zuschauern gesehen wurde, was 25,0 % des Publikums und 15,3 % der FRDA-50 entspricht.

Über einen Monat: „Hallo!“ verzeichnet seinen besten Monatsdurchschnitt im Juni 2024. Das Kolumnistenteam, bestehend aus Christophe Beaugrand, Maud Descamps, Karima Charni und Vincent Valinducq, konnte zwischen Montag, 3. und Freitag, 28. Juni, tatsächlich mit der Aufmerksamkeit von 285.000 Zuschauern rechnen 9,1 % der Bevölkerung. Das Begrüßungsprogramm auf der Titelseite beispielsweise mobilisierte am 6. Juni, dem Tag des Gedenkens an den 80. Jahrestag der Landung am D-Day, bis zu 406.000 Zuschauer (12,6 % der Öffentlichkeit). Das war das beste Ergebnis für „Hallo!“ ohne Start. Auf der anderen Seite der Seine erweckten Thomas Sotto und Émilie Tran Nguyen, die die (dauerhafte) Abwesenheit von Marie Portolano ausgleichen, im gleichen Zeitraum 684.000 Zuschauer oder 23,3 % des Publikums.

LESEN SIE AUCH: „80 Jahre D-Day“-Publikum: Wer von TF1 oder France 2 hat die Nase vorn?

Was ist nun mit den letzten sechs Monaten? Zwischen Montag, 8. Januar und Montag, 8. Juli 2024, „Hallo!“ gesammelt, im Durchschnitt und im Überwachungspublikum, 266.000 Zuschauer bzw 8,5% Personen ab vier Jahren. TF1 kündigt daher an, die Zuschauerzahl der Box zu verdoppeln. Die erste Morgensendung in Frankreich, „Télématin“, brachte im gleichen Zeitraum 700.000 Frühaufsteher, was gleichbedeutend mit ist 23,7% öffentlich.

Wenn France 2 zu diesem Zeitpunkt die Oberhand behält, sinkt die Zuschauerzahl im Laufe eines Jahres. Zum Vergleich: La Deux mobilisierte zwischen dem 9. Januar und dem 7. Juli 2023 733.000 Zuschauer, also 26,7 % des Publikums (drei Punkte mehr als im Jahr 2024). Eine weitere interessante Tatsache: Zwischen 6:55 und 9:30 Uhr erreicht „Télématin“ im Segment „Bonjour!“ eine fast dreimal höhere Einschaltquote als sein privater Konkurrent.

BFMTV, der erste Herausforderer von France 2, CNews vor TF1 bei „Bonjour!“

Sowohl in der eigenen Rubrik als auch allgemein bleibt „Première édition“ auf BFMTV der erste Herausforderer von „Télématin“. Zwischen 6:30 und 8:33 Uhr informierten Christophe Delay und Adeline François in den letzten sechs Monaten durchschnittlich 367.000 Zuschauer, also 14,5 % der Personen ab vier Jahren.

Der von Marc-Olivier Fogiel geleitete Sender ist in dieser Nische einheitlicher als CNews. Tatsächlich hat „La Matinale“ des Gruppensenders Canal+, moderiert von Romain Desarbres, in den letzten sechs Monaten zwischen 6 und 9 Uhr 258.000 Zuschauer angezogen, was 9,8 % des Publikums entspricht. Kanal 16 kann sich jedoch damit rühmen, in der „Hallo!“-Box mehr Follower zu haben als TF1.

Über die vier Giganten hinaus folgt RMC Story mit „Apolline matin“. Die von Apolline de Malherbe moderierte Show informierte in den letzten sechs Monaten 136.000 Zuschauer oder 4,9 % des Publikums.

LCI und - liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Im anderen Duell der Nachrichtensender dominiert - knapp LCI. „La matinale“, moderiert von Jean-Baptiste Marteau, versammelte zwischen dem 8. Januar und dem 8. Juli 2024 auf seinem Sendeplatz (6:30-8:30 Uhr) durchschnittlich 106.000 Zuschauer, d. h. 3,8 % von 4+ (und mehr). auf 5,2 % am 19. Juni), als „Le 6/9 avec Jean-Baptiste Boursier“ am 26. Juni 97.000 Zuschauer (bis zu 134.000 am 10. Juni) oder 3,7 % des Publikums (bis zu 5,3 % am) mobilisierte 1. April).

LCI liegt hingegen um Haaresbreite vor - auf seinem Sendeplatz (6.00-9.00 Uhr): 97.000 Zuschauer (3,7 % der Zuschauer) für 26, 96.000 (3,6 %) für 27.

Das Ranking der Morgennachrichtensendungen auf der Sendung „Hallo!“ zwischen dem 8. Januar und dem 8. Juli 2024

1. Frankreich 2: 753.000 Zuschauer (23,9 % der Zuschauer)
2. BFMTV: 396.000 Zuschauer (12,6 % der Zuschauer)
3. CNews: 335.000 Zuschauer (10,6 % der Öffentlichkeit)
4. TF1 („Hallo!“): 266.000 Zuschauer (8,5 % der Zuschauer)
5. RMC Story: 136.000 Zuschauer (4,3 % der Öffentlichkeit)
6. -: 107.000 Zuschauer (3,4 % der Zuschauer)
7. LCI: 99.000 Zuschauer (3,1 % der Öffentlichkeit)

* Rangliste zwischen 6:55 und 9:30 Uhr.

Das Ranking der Morgennachrichtensendungen (nach Sendung) zwischen dem 8. Januar und dem 8. Juli 2024

1. Frankreich 2 („Télématin“ zwischen 6:29 und 9:30 Uhr): 700.000 Zuschauer (23,7 % des Publikums)
2. BFMTV („Erstausgabe“ zwischen 6:00 und 8:33 Uhr): 366.000 Zuschauer (14,5 % der Zuschauer)
3. TF1 („Hallo!“ zwischen 6:54 und 9:31 Uhr): 266.000 Zuschauer (8,5 % der Zuschauer)
4. CNews („La matinale“ zwischen 6:00 und 9:00 Uhr): 258.000 Zuschauer (9,8 % des Publikums)
5. RMC Story („Apolline matin“ zwischen 6:29 und 8:29 Uhr): 136.000 Zuschauer (4,9 % des Publikums)
6. - („La matinale“ zwischen 6:30 und 8:30 Uhr): 106.000 Zuschauer (3,8 % des Publikums)
7. LCI („Le 6-9 avec Jean-Baptiste Boursier“ zwischen 6:00 und 9:00 Uhr): 97.000 Zuschauer (3,6 % des Publikums)
8. Frankreich 3 („Ici matin“ zwischen 6:59 und 8:57 Uhr): 70.000 Zuschauer (2,2 % der Zuschauer)
9. RMC Découverte („Good Morning Business“ zwischen 5:58 und 8:59 Uhr): 33.000 Zuschauer (1,2 % des Publikums)

-

PREV Publikum: Welche Ergebnisse bringt „Bonjour!“, Bruce Toussaints Morgensendung, nach sechs Monaten Ausstrahlung auf TF1?
NEXT Arcom verhängt gegen CNews eine Geldstrafe von 80.000 Euro wegen „Verstößen“ gegen seine Verpflichtungen