Auf den ersten Blick verheiratet (M6): „Wir ärgern uns nicht umsonst“, bedauert Ludivine bestimmte Produktionspraktiken

Auf den ersten Blick verheiratet (M6): „Wir ärgern uns nicht umsonst“, bedauert Ludivine bestimmte Produktionspraktiken
Auf den ersten Blick verheiratet (M6): „Wir ärgern uns nicht umsonst“, bedauert Ludivine bestimmte Produktionspraktiken
-

Wenn das Abenteuer „Married at First Sight“, Staffel 8, im vergangenen Juni endete, beabsichtigen bestimmte Kandidaten, die aufkommende Berichterstattung in den Medien zu nutzen. Dies gilt insbesondere für Ludivine, die nicht davor zurückschreckt, Leben auf ihrem Instagram-Konto und sogar Treffen mit ihren Abonnenten zu organisieren. Dies ist insbesondere das, was sie in La Rochelle mit Loïc tat, Ophélies Ex-Ehemann, der jetzt mit Raphaël liiert ist. Zu diesem Thema äußerte sich Ludivine auch auf Instagram und versicherte, dass sie froh sei, dass ihr Ex in diesem Abenteuer endlich die Liebe gefunden habe.

Ludivine freut sich für ihren Ex-Mann Raphaël

„Wie ich zu Raphaël gesagt habe, ist das Glück für dich, ob mit ihr oder mit jemand anderem, das Wichtigste. (…) Du hast gesehen, wie ich oft Geschichten geschrieben habe als ob es keine Hoffnung gäbe, dass wir nur Freunde wären, denn tatsächlich wusste ich, dass ich den Boden bereitet habe“, erklärte sie vor laufender Kamera auf Instagram. Loïc schien seinerseits verärgerter zu sein… In einer Story im Netzwerk schrieb er: „Hey, ich bekomme zu viele Nachrichten über das „Paar“ Ophélie und Raphaël! Buzz oder nicht, ich weiß es nicht. Ich bin schon seit langer Zeit weggezogen, also schreiben Sie mir bitte keine Nachrichten, weil es mir egal ist.

Hat Ludivine ohne ihr Wissen aufgenommen?

Am Montag, den 8. Juli, war Ludivine zusammen mit Loïc zu Gast in der Show Psst, wir hören Fernsehenwie unsere Kollegen aus entdeckten TV 2 Wochen. Die Mutter eines Mädchens nutzte die Gelegenheit, um einen kleinen Seitenhieb auf die Produktion der Show zu starten, die sie öffentlich machte. Sie gab zu, dass einige ihrer Kommentare aufgezeichnet worden seien, ohne dass sie es überhaupt gemerkt hätte. „Wir waren Neulinge und haben nicht unbedingt an unsere Mikrofone gedacht. Wir tragen sie rund um die Uhr, [contrairement] zu den Kameras, die sind [présentes] von 8 Uhr morgens bis Mitternacht“, erklärte sie zunächst. Dann fahre fort: „Zumindest war alles authentisch, die Szenen allerdings nicht.“ [diffusées] in ihrer Gesamtheit, weder die Anfänge noch die Enden. Ich wiederhole: Wir werden nicht umsonst wütend. […] Es ist besser, die Bilder zu haben [qui vont avec] der Klang”. „Es ist passiert und wir müssen es akzeptieren. Auf jeden Fall wurde mir rückblickend vieles klar. Am Ende ist es ein Segen! Ich bereue nichts, nicht wahr“, sie schloss.

-

PREV Cat’s Eyes: TF1 enthüllt den ersten Trailer zu seiner neuen Serie, die von einem Kult-Manga inspiriert ist (VIDEO)
NEXT Jasmine trifft ihren Stalker, Antoine und Marc streiten sich und Solal bekommt einen Anfall von Eifersucht… Die Zusammenfassung der Episode vom Donnerstag, 11. Juli 2024