Das älteste bekannte Foto einer First Lady wird versteigert

Das älteste bekannte Foto einer First Lady wird versteigert
Das älteste bekannte Foto einer First Lady wird versteigert
-

Sotheby’s präsentiert zum Verkauf eine Daguerreotypie von Dolley Madison aus dem Jahr 1846, kürzlich entdeckt, aufgenommen vom Fotografen John Plumbe Jr.

DER New York Times erklären :

Etwa im Mai 1846 verließ Dolley Madison ihr Haus in der Nähe des Weißen Hauses, um in das Atelier eines unternehmungslustigen Fotografen zu gehen, der sich die weltfremde Aufgabe gemacht hatte, eine tägliche Publikation mit Porträts „interessanter Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens“ zu erstellen.

Die erste und amtierende Grand Lady der Hauptstadt, fast 80 Jahre alt, saß für ein Porträt, gehüllt in einen gehäkelten Schal, ihre Locken lugten unter ihrem ikonischen Turban hervor. Doch schon bald ging das Geschäft des Fotografen pleite und die an diesem Tag aufgenommenen Bilder verschwanden im Kielwasser der Geschichte.

Heute soll eine der an diesem Tag angefertigten Daguerreotypien von Sotheby’s versteigert werden, das sie als ältestes bekanntes Foto einer First Lady anpreist.

Die Daguerreotypie, die am 12. Juni online zur Auktion freigegeben wird, wird auf 50.000 bis 70.000 US-Dollar geschätzt. Emily Bierman, globale Leiterin der Fotoabteilung des Auktionshauses, nennt es „das wichtigste und aufregendste fotografische Porträt, das seit John Quincy Adams auf den Markt gekommen ist“.

https://www.nytimes.com/2024/06/11/arts/design/dolley-madison-photograph-auction.html

Sotheby’s
John Plumbe, Jr.
Madison, Dolley – Plumbe, Jr., John | Viertelplatten-Daguerreotypie
Das Los endet am 26. Juni um 14:59 Uhr EDT
Geschätzte 50.000 – 70.000 USD
Aktuelles Gebot 45.000 USD
https://www.sothebys.com/en/buy/auction/2024/fine-books-and-manuscripts-inclusive-americana/madison-dolley-plumbe-jr-john-quarter-plate

-

NEXT Kunst in Luxemburg: Auf 200 Metern wird Street Art ausgestellt