Bereits ein Literaturpreis für diesen jungen Manga-Verlag aus Le Mans

Bereits ein Literaturpreis für diesen jungen Manga-Verlag aus Le Mans
Bereits ein Literaturpreis für diesen jungen Manga-Verlag aus Le Mans
-

Sie waren ursprünglich Architekten. Ludivine Gouhier, 41, und Mahmoud Larguem, 43, lernten sich während ihres Studiums kennen und ließen sich einige Jahre nach ihrem Diplom in Montreal nieder. Eine Arbeit als Architekt in Kanada zu finden, erweist sich jedoch als unmöglich, stellt Mahmoud Larguem fest Das Land bot zahlreiche Möglichkeiten zur Unternehmensgründung. Da wir eine Leidenschaft für Manga haben, haben wir 2010 einen Manga-Café-Buchladen eröffnet, in dem man vor Ort lesen oder Bücher kaufen kann. Wir organisierten Aktivitäten rund um die japanische Kultur, Japanischunterricht, Vorführungen asiatischer Filme …

Fünf Jahre nach der Eröffnung der Buchhandlung wir waren herumgegangen , sagt Ludivine Gouhier. Das Paar kehrte mit der Absicht nach Frankreich zurück, eine Familie zu gründen und im Manga-Verlag zu arbeiten. Im Jahr 2015 waren zwar die Autoren da, aber es gab keinen Verlag, der Mangas erstellen konnte. Sie veröffentlichten vielmehr Werke, die bereits in Japan veröffentlicht wurden. Also gründete das Paar 2016 H2T, der erste Verlag, der Original-Manga erstellte. Wir wollten Autoren und ihre Welt entdecken und mit ihnen einen Manga erstellen.

Autoren brechen ihre Verträge, um ihnen zu folgen

Ein neuer Beruf für das Duo, das…

-

PREV Neuvy-le-Roi: Die 12. Buchmesse wird voraussichtlich am Mittwoch, 8. Mai 2024, stattfinden Die Post
NEXT Das Buch „Worte von Diên Bien Phu – Die Überlebenden sagen aus“ wurde in vietnamesischer Fassung veröffentlicht