George Lucas erhält die Ehrenpalme d’Or

George Lucas erhält die Ehrenpalme d’Or
George Lucas erhält die Ehrenpalme d’Or
-

George Lucas, Vater der „Star Wars“-Saga, erhielt am Samstag während der Abschlusszeremonie der 77. Filmfestspiele von Cannes die Ehrenpalme d’Or von Francis Ford Coppola.

Unter stehenden Ovationen des Publikums und der Jury erhielt George Lucas, Vater der „Star Wars“-Saga, am Samstag während der Abschlusszeremonie des 77. Festival de Cannes die Ehrenpalme d’Or von Francis Ford Coppola. Der Regisseur und Produzent von Hollywood Monument, 80 Jahre alt, rührte zu Tränen auf der Bühne, war bereits bei seiner Ankunft auf dem roten Teppich vor der Preisverleihung gefeiert worden. Eine Montage von Auszügen aus der Saga Krieg der Sternemit Kultzeilen, „Möge die Macht mit dir sein“, „Ich bin dein Vater“, wurde in den Raum projiziert.

„George Lucas hat ein Hollywood-Imperium aufgebaut“, begrüßt das Festival

Die Zeremonienmeisterin, die französische Schauspielerin Camille Cottin, begann ihre Rede mit der Musik von Krieg der Sterne, und verglich die Jury mit „acht Jedi und ihrer Geliebten Yoda“ oder der Regisseurin Greta Gerwig. Camille Cottin bezeichnete die Filme im Wettbewerb als „22 Krieger der Rebellenallianz“, eine weitere Anspielung darauf Krieg der Sterne. George Lucas „hat dem Blockbuster seit jeher seine Adelsbriefe und den Zuschauern auf der ganzen Welt ein beispielloses Vergnügen bereitet“, lobten die Verantwortlichen von Cannes in einer Pressemitteilung vor dem Festival.

Durch „die 9 Episoden der Star Wars-Saga – darunter 4 von ihm selbst inszeniert – baute George Lucas ein Hollywood-Imperium auf“, begrüßt das Festival, das am Samstagabend seine Preisliste enthüllt. George Lucas ist auch „ein herausragender Produzent“, wie uns das Festival in Erinnerung ruft: darüber hinaus Krieg der Sterneer ist „mit der Entwicklung legendärer Filme mehrerer Regisseure verbunden, die von Akira Kurosawas ‚Kagemusha‘ bis zur ‚Indiana Jones‘-Saga reichen, die er sich ausgedacht hat (initiiert von Steven Spielberg hinter der Kamera, Anm. d. Red.)“.

„Die Filmfestspiele von Cannes hatten schon immer einen besonderen Platz in meinem Herzen“, kommentierte George Lucas in derselben Pressemitteilung. „Ich war überrascht und erfreut, als mein erster Film, ‚THX-1138‘, 1971 für die Vorführung an der Croisette ausgewählt wurde . „Seitdem bin ich mehrfach als Drehbuchautorin, Regisseurin und Produzentin zum Festival zurückgekehrt. Diese besondere Anerkennung ehrt mich sehr.“

-

NEXT Valady. Jean Couet-Guichot und Gaya Wisniewski, zwei Künstler in der Region