Kevin Costner bestätigt (endlich) seinen endgültigen Ausstieg aus der Serie und nennt die Gründe für seine Entscheidung

Kevin Costner bestätigt (endlich) seinen endgültigen Ausstieg aus der Serie und nennt die Gründe für seine Entscheidung
Kevin Costner bestätigt (endlich) seinen endgültigen Ausstieg aus der Serie und nennt die Gründe für seine Entscheidung
-

In voller Werbung für seinen Film „Horizon: An American Saga“ hat Kevin Costner bestätigt, dass er im zweiten Teil der letzten fünften Staffel, deren Ausstrahlung im November 2024 beginnen soll, nicht wieder in der Rolle des John Dutton zu sehen sein wird Paramount+.

Endlich. Nach Monaten der Ungewissheit und ausweichenden Aussagen hat Kevin Costner gerade ein für alle Mal bestätigt, dass er nicht in den letzten Folgen von „Yellowstone“ zu sehen sein wird, die Zuschauer ab November 2024 auf Paramount+ entdecken können. Der 69-jährige Schauspieler gibt an, dass er nicht weiß, welches Schicksal seiner Figur John Dutton nach dem Ende der Serie bevorsteht.

„Davon habe ich noch nichts gehört“, antwortete er lediglich der amerikanischen Seite Extra. „Es war für mich an der Zeit, weiterzumachen und ein Projekt, das mir sehr wichtig war, so würdevoll wie möglich zu verlassen“, fügte er hinzu. Kevin Costner, der seit dem Start der Serie im Jahr 2018 im Abspann zu sehen ist, konnte aufgrund von Terminkonflikten mit den Dreharbeiten zu seiner Filmreihe „Horizon: An American Saga“, dessen erster Teil er derzeit promotet.

Außerdem weiß Kevin Costner, dass „Yellowstone“ es ihm ermöglichte, wieder in den Vordergrund zu rücken und sein eigenes Westernprojekt in Angriff zu nehmen. Er ließ es sich nicht nehmen, seine Dankbarkeit auszudrücken. „Es ist eine Serie, die mich wirklich verändert hat. Ich habe es geliebt, es zu machen, und ich weiß, dass du es gerne siehst. Und ich wollte nur bestätigen, dass ich nicht wieder auf dem Bildschirm sein werde. Ich schätze die Beziehung, die wir aufbauen konnten, und lade Sie jetzt ein, uns im Kino zu treffen“, fügte er hinzu. Der erste Teil der „Horizon: an American saga“-Saga wird ab dem 3. Juli in den französischen Kinos erwartet.

-

PREV Was die erste Ausgabe vorsieht – Heute Marokko
NEXT Laurent Barat, ein lustiger Unruhestifter, moderiert das Humorfestival Drouille de Luberon in Oppède