Artus, neuer Liebling des Kinos: Diese Botschaft eines großen französischen Regisseurs, der ihn berührt hat

Artus, neuer Liebling des Kinos: Diese Botschaft eines großen französischen Regisseurs, der ihn berührt hat
Artus, neuer Liebling des Kinos: Diese Botschaft eines großen französischen Regisseurs, der ihn berührt hat
-

Artus, der neue Liebling des Kinos. Mit seinem allerersten Film Ein kleines ExtraDen 36-jährigen Komiker traf es hart. Der am 1. Mai in die Kinos gekommene Spielfilm erfreute sich mit mehr als 2 Millionen Besuchern großer Beliebtheit beim Publikum. Mit dieser Produktion wollte Artus die Behinderung hervorheben. Erzählt wird die Geschichte eines Vaters und seines Sohnes, die auf der Flucht sind und in einem Sommerlager für junge Erwachsene mit Behinderungen Zuflucht suchen müssen, wobei sie sich als Bewohner und dessen Fachpädagoge ausgeben. Dies ist der Beginn einer wunderbaren menschlichen Erfahrung. Eine starke Botschaft, die viele Zuschauer erfreute. Heute und seit der Pandemie hat es sich als größter französischer Erfolg danach etabliert Alibi.com Und Asterix und Obelix: Das Reich der Mitte.

Angesichts dieses Erfolgs wollten viele Persönlichkeiten dem neuen Direktor gratulieren. Auf den Seiten von Die Gallerievertraute Artus an „Ich war berührt von den Nachrichten, die von gesendet wurden Gilles Lellouche, Pierre Niney, Gérard Jugnot oder Jean Dujardin“. Aber ein Wort gefiel ihm besonders, es war das von Patrice Leconte, einem großen französischen Regisseur. Letzterer schrieb ihm: “Wilkommen in der Familie.” Eine Botschaft, die Bände spricht. Das Team vonEin kleines Extra wird diesen Mittwoch, den 22. Mai, die Schritte der Filmfestspiele von Cannes unternehmen.

⋙ FOTOS – Cannes 2024: Charlotte Gainsbourg, Selena Gomez, Zoé Saldana…. Eine hochkarätig besetzte Besetzung erleuchtet die Croisette

Artus wurde von mehreren Produzenten abgelehnt

Und doch war es für den jungen Regisseur nicht gewonnen. Auf den Seiten von Die Gallerieerklärte er, dass er „sah mit vielen Ablehnungen seitens der Produzenten konfrontiert“. Und um hinzuzufügen: „Einer von ihnen sagte mir sogar: ‚Wir wissen, dass es sie gibt, wir werden sie nicht mehr zeigen.‘“ Reaktionen, die den Komiker sehr überraschten. „Das wurde mir ganz offen gesagt“erinnerte er sich wieder “betäubt” durch das Feedback, das er erhalten hat. Doch all diese negativen Meinungen gaben dem jungen Künstler die Kraft, weiterzumachen. Diese Bemühungen zahlten sich schließlich aus, da der Film mit Cine Nomine einen Käufer fand.

Ein Jahr 2024, das für den Komiker, der mit seiner One Man Show und 100.000 verkauften Tickets zwischen Januar und April eine triumphale Tournee hinlegte, bestens weitergeht. Mit seinem Film Ein kleines ExtraAls Regisseur gelang ihm ein sensationeller Auftritt, nachdem er sein schauspielerisches Talent in mehreren Filmen oder Serien unter Beweis gestellt hatte, wie z Das Legendenbüro oder Ich liebe was du machst.

Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit 6medias

Bildnachweis: COADIC GUIREC / BESTIMAGE

-

PREV Hat der neue Deadpool & Wolverine-Teaser gerade die Ankunft eines neuen Charakters verdorben?
NEXT „Super wirkungsvolle Action und Humor“: Mit 3,2 von 5 Punkten bewertet, ist dies der beste Film in der Bad Boys-Saga – Cinema News