Bessan – Innenausbau für das neue Feuerwehrzentrum

Bessan – Innenausbau für das neue Feuerwehrzentrum
Bessan – Innenausbau für das neue Feuerwehrzentrum
-

Im März 2023 wurde vom Bürgermeister, dem Unterpräfekten und vielen Persönlichkeiten der Grundstein für das neue Feuerwehrzentrum Hérault gelegt.

Seitdem wird weiter gearbeitet. Zwischen den beiden Bessan-Aktivitätszonen Héliopôle und Grange Basse nimmt das neue Gebäude nach und nach Gestalt an.

Nachdem die Außenarbeiten praktisch abgeschlossen sind, nehmen die verschiedenen Innenräume Gestalt an.

Die neue Kaserne hat eine Gesamtfläche von 1.192 m². Die Infrastruktur ist auf dem neuesten Stand der Technik und eine der ersten Kasernen, die als „Sustainable Building Occitanie“ zertifiziert wurden. Im Rahmen eines umweltbewussten Ansatzes wurde der Standort mit Photovoltaik-Solarpaneelen auf dem Dach ausgestattet, um die Stromproduktion zu fördern, sowie mit einem Abwasserrückgewinnungssystem, das die Reinigung der Feuerwehr- und Frauenfahrzeuge vor Ort ermöglicht.

Die neue Notrufzentrale in Bessan ist Teil eines umfangreichen Bauprogramms der Feuerwehr und des Rettungsdienstes des Départements Hérault (Sdis), um dem Bevölkerungswachstum der Region besser gerecht zu werden.

Derzeit sind die Unternehmen mit der Inneneinrichtung der Gebäude beschäftigt, die Ende Juni/Anfang Juli im Beisein zahlreicher Persönlichkeiten eingeweiht werden sollen.

Die Mittel für die Ausrüstung werden zu 80 % an Sdis und zu 20 % an die Stadt verteilt.

#French

-

PREV „Ich möchte, dass meine Herde als letzte abgeschlachtet wird“
NEXT Mord in Stoneham: Bereit zum Stehlen, aber nicht zum Töten, sagt der mutmaßliche Komplize aus