IIHF-U18-Weltmeisterschaft: Kanada hält durch und erreicht das Finale

IIHF-U18-Weltmeisterschaft: Kanada hält durch und erreicht das Finale
IIHF-U18-Weltmeisterschaft: Kanada hält durch und erreicht das Finale
-

Nach dem Sieg über Lettland im Viertelfinale blieb Kanada perfekt und gewann im Halbfinale in letzter Minute mit 5:4 gegen Schweden.

Schweden besiegte Gastgeber Finnland im Viertelfinale mit 2:1.

Kanada besiegte Schweden in der Vorrunde mit 6:3, doch letztes Jahr hatten die Schweden im Halbfinale mit 7:2 die Oberhand. Dies ist das dritte Mal in vier Jahren, dass die beiden Teams im Halbfinale aufeinandertreffen.

Ein Match aus zwei Teilen

Liam Greentree eröffnete schnell den Torreigen mit einem One-Timer aus dem rechten Kreis.

Anschließend konnten die anwesenden Fans die Show von Gavin McKenna miterleben, als er mit einem großartigen Raise im Turnierverlauf den 16. Punkt erzielte. Das 16-jährige Wunderkind stellte damit einen Rekord für die meisten Punkte eines Kanadiers in einem einzigen Turnier auf.

Etwas mehr als eine Minute später hielt Tij Iginla Kanada am Laufen. Ein weiterer hervorragender Neustart, kombiniert mit einem guten Handgelenksschuss von Iginla, ermöglichte der Unifolié eine 3:0-Führung.

Bei einem Stand von 5 zu 1 in der Mitte des Mittelabschnitts kamen die Schweden still und leise von hinten heran. Viggo Nordlund, Victor Eklund und Hugo Orrsten erzielten drei unbeantwortete Tore für Schweden, konnten das Spiel aber gegen Ende des Spiels nicht ausgleichen.

Im Finale trifft Kanada auf die USA. Die Amerikaner unter der Führung von James Hagens sind der amtierende Turniersieger. Das letzte Duell im Finale zwischen diesen beiden großen Rivalen datiert aus dem Jahr 2013, als Kanada mit 3:2 gewann. Connor McDavid und Jack Eichel waren in diesem Jahr besonders aktiv.

#Canada

-

PREV Ein Tornado verursacht Sachschaden in Rigaud
NEXT SENEGAL-MAROKKO-DIPLOMATIE / Senegals Unterstützung für den marokkanischen Sahara-Autonomieplan in Rabat bekräftigt – Senegalesische Presseagentur