Bestes Fernsehpublikum des Jahres für die Blues

Bestes Fernsehpublikum des Jahres für die Blues
Bestes Fernsehpublikum des Jahres für die Blues
-

Das Spiel der französischen Mannschaft gegen Österreich (1:0) bei der EM 2024 am Montag, 17. Juni, wurde von durchschnittlich 11,25 Millionen Zuschauern auf TF1 verfolgt. Ein Rekord im Jahr 2024.

Die französischen Fans waren da. Den 1:0-Sieg der französischen Mannschaft gegen Österreich bei der EM 2024 am Montag, 17. Juni, verfolgten durchschnittlich 11,25 Millionen Zuschauer auf TF1. In den Schlussminuten wurde ein Höchststand von 12,6 Millionen verzeichnet. Laut Zahlen von Médiamétrie ist dies die beste TV-Einschaltquote des Jahres 2024.

Die Punktzahl von TF1 macht 47,6 % des Zuschaueranteils aus. Im Einzelnen betrug der Marktanteil 62 % für die 25- bis 49-Jährigen, 72 % für die 15- bis 34-Jährigen und 53 % für die Kategorie „Einkaufsverantwortliche Frauen“ im Alter unter 50 Jahren.

Das Spiel wurde auch auf beIN Sports übertragen, das die gesamten Spiele überträgt. Zuschauerzahlen für den kostenpflichtigen Kanal wurden nicht kommuniziert.

Weniger als Frankreich-Deutschland der Euro 2021

Dieses Frankreich-Österreich ist weniger als der Auftritt der Blues bei der EM 2021 gegen Deutschland, der durchschnittlich 15,1 Zuschauer vor M6 zusammenbrachte. Im November 2022 verfolgten 12,53 Millionen Menschen das erste Spiel der Blues bei der Weltmeisterschaft in Katar gegen Australien auf TF1.

25 Spiele der EM 2024 werden unverschlüsselt auf TF1 oder M6 übertragen. Das nächste Aufeinandertreffen der Blues am 21. Juni gegen die Niederlande wird ab 21 Uhr auf M6 übertragen. Das dritte und letzte Gruppenspiel der französischen Mannschaft am 25. Juni gegen Polen wird ab 18 Uhr von TF1 übertragen.

Top-Artikel

-

PREV Lyoner Studenten schaffen ein Fresko für Marie-Charlotte Garin, das Rektorat leitet eine Untersuchung ein
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?