Bericht des Auditor General: Schwerwiegende Mängel der Stadt bei der Schneeräumung

Bericht des Auditor General: Schwerwiegende Mängel der Stadt bei der Schneeräumung
Bericht des Auditor General: Schwerwiegende Mängel der Stadt bei der Schneeräumung
-

Die vernichtenden Feststellungen des Auditor General der Stadt Quebec zu den Schneeräumarbeiten zeigen, dass die Gemeinde erhebliche Mängel bei der Verwaltung ihrer Schneeräumung hat.

Rechnungsprüfer Daniel Rancourt veröffentlichte am Mittwoch seinen Jahresbericht 2023, in dem er den Betrieb und die Verwaltung der Schneeräumung durch die Stadt Quebec untersuchte. Seine Erkenntnisse sind vernichtend.

„Ich kann Ihnen nicht sagen, dass die Verwaltung ihre Arbeit bei der Schneeräumung gut macht, da ich es nicht weiß“, sagte Herr Rancourt.

Tatsächlich stellt er fest, dass „den Informationen, die zur Bewertung der Einhaltung der geplanten Fristen verwendet werden, eine mangelnde Zuverlässigkeit fehlt“, was die Informationsvermittlung an die Bevölkerung beeinträchtigt. Es besteht ein deutlicher Unterschied zwischen den von den Feldteams bereitgestellten Daten und den Daten, die an das taktische Komitee übermittelt werden, das für die Überprüfung verantwortlich ist, ob der Betrieb den Winterdienstrichtlinien entspricht.

Er stellt beispielsweise fest, dass „nach den dem taktischen Komitee übermittelten Informationen die Fristen bei 83 % der Schürfarbeiten im Jahr 2023 eingehalten wurden“. In Wirklichkeit „wäre diese Rate jedoch niedriger, abhängig von den bei den Arbeiten notierten Daten und Zeiten.“ Teams“: Wenn wir die 13 Sektoren berücksichtigen, die gestrichen wurden, haben nur 17 % die Fristen eingehalten, wenn wir uns auf die späteste Endzeit des Betriebs verlassen.

Der Prüfer stellt fest, dass die Daten manuell eingegeben werden und einige Tage später einige davon manchmal fehlen. „Es gibt keine Kontrollen, um die Richtigkeit der Daten sicherzustellen.“

Zwei Wochenendeinsätze

Andererseits kehrte die VG am 10. und 17. Februar bei Großveranstaltungen zu den Schneeräumaktionen am Wochenende zurück, die im Februar 2023 für so viel Aufsehen sorgten. Er stellt fest, dass die Stadt „keine Betriebsanalyse oder wirtschaftliche Analyse hat, um die Auswirkungen der Durchführung von Schneeräumungsarbeiten am Wochenende zu messen“ und dass „die Auslösung der Schneeräumungsarbeiten am Freitag, dem 17. Februar, Auswirkungen auf die gesamte Organisation hatte.“ arbeiten.

Die Bezirksdirektion „verfügt nicht über alle notwendigen Informationen oder Analysen, um einen reibungslosen Ablauf des Betriebs zu gewährleisten.“ Mit anderen Worten: Es ist schwer zu sagen, ob in einem solchen Kontext die personellen und materiellen Ressourcen ausreichen und ob die Anforderungen an die Ruhezeiten der Fahrer eingehalten werden können.

Eine Analyse der Mehrkosten des Wochenendbetriebs liegt uns nicht vor.

Schneeablagerungen

Das VG weist zudem darauf hin, dass die Schneedepots Mängel aufweisen. „Es sind Verbesserungen erforderlich, damit die Umweltauflagen eingehalten werden“, und bei einigen von ihnen wird die maximale Menge an gespeichertem Schnee überschritten. Außerdem ist es schwierig, die Menge an Auftausalzen richtig zu messen. „Melwater hat in den meisten Schneehalden höhere Chloridkonzentrationen als normal, und eine der Ursachen ist die Verwendung von Streusalz.“

Die Stadt kalibriert ihre Streugeräte nur einmal zu Beginn des Winters, es wird jedoch empfohlen, dies mindestens zweimal pro Winter zu tun.

-

PREV Die „Olympic Lanes“ sind aktiviert, wo sind sie und was ist für Sie gefährdet?
NEXT „32 Tage Tortur“: Die Eltern eines Säuglings, der 2020 durch Schläge starb, zu 20 und 7 Jahren Gefängnis verurteilt