Linus Ullmark könnte (sehr) bald nach Ottawa transferiert werden

Linus Ullmark könnte (sehr) bald nach Ottawa transferiert werden
Linus Ullmark könnte (sehr) bald nach Ottawa transferiert werden
-

Linus Ullmark gewann die Vezina Trophy in der Saison 2022–2023.

Er war sensationell und beendete die Saison mit einer Bilanz von 40:6:1, einer Paradequote von 0,938 und einem Gegentordurchschnitt von 1,89.

Auch in der letzten Saison hat sich der Torwart gut geschlagen … Aber die Bruins wollen ihn tauschen, weil Jeremy Swayman bereit ist, in Boston die Nummer eins zu übernehmen.

Der Name der Golden Knights wurde mit dem von Ullmark in Verbindung gebracht, aber wir wissen, dass in der Akte auch die Senatoren im Auge behalten werden müssen.

Apropos Sens: Die neuesten Nachrichten besagen, dass Ullmark bereit wäre, auf seine No-Trade-Klausel zu verzichten, um nach Ottawa geschickt zu werden, und dass die Transaktion schnell abgeschlossen werden könnte, wenn der Torwart bald eine Vertragsverlängerung unterzeichnen kann:

Die Sens boten Joonas Korpisalo letzten Sommer einen großen Vertrag an, aber er konnte den Job in Ottawa in seiner ersten Saison beim Verein nicht erfüllen.

Das Team hat die Playoffs (erneut) verpasst, obwohl es bereit schien, in die nächste Stufe aufzusteigen, und das Management möchte alles tun, um sicherzustellen, dass dies im nächsten Jahr nicht noch einmal passiert.

Hier kann es hilfreich sein, einen guten Torwart wie Ullmark einzusetzen, denn er ist seit zwei Jahren auf der Höhe seines Könnens.

Er hat bewiesen, dass er in der Lage ist, seinen Verein in die Playoffs in Boston zu führen, und die Sens brauchen einen Mann wie ihn.

Allerdings frage ich mich, was die Bruins als Gegenleistung für die Dienste des Hauptinteressenten bekommen möchten …

Patrick Kane kehrt nach Detroit zurück: ein nicht auszuschließendes Szenario

Patrick Kane wird diesen Sommer nach einem neuen Vertrag suchen.

Derjenige, der in den Jahren 23-24 50 Spiele im Trikot der Red Wings bestritten hat, wird grenzenlos sein, und auch wenn er 35 Jahre alt ist, kann er in der NHL immer noch den Höhepunkt seines Talents erreichen.

Immerhin sammelte er in der letzten Saison noch 47 Punkte.

Jetzt muss man sich fragen, was ihn erwartet, und Steve Yzerman (Wings GM) hat ein paar Hinweise zu diesem Thema gegeben.

Tatsächlich behauptete Yzerman, er habe mit Pat Brisson (Kanes Agent) gesprochen …

Und dass wir die Möglichkeit nicht ausschließen sollten, dass Kane in Detroit bleibt.

Die beiden Clans werden in den kommenden Wochen weiterhin in Kontakt bleiben:

Ich frage mich, ob auf Seiten des Spielers wirklich Interesse besteht, denn Kane möchte die Chance haben, einen weiteren Stanley Cup zu gewinnen, bevor er seine Schlittschuhe an den Nagel hängt.

Und angesichts der Tatsache, dass die Wings noch nicht bereit zu sein scheinen, den ganzen Weg zu gehen … Man muss sich fragen, ob er wirklich Teil der (langfristigen) Lösung für das Michigan-Team sein will.

Drei Quebecer, die man diesen Sommer im Auge behalten sollte

Der Free-Agent-Markt öffnet in einer Woche (1. Juli) und es werden einige interessante Namen verfügbar sein.

Sam Reinhart, Steven Stamkos, Jake Guentzel, Tyler Bertuzzi, Vladimir Tarasenko, Teuvo Teravainen, Viktor Arvidsson, Jake DeBrusk…

Aber es gibt auch drei Quebecer, die es wert sind, beobachtet zu werden: David Perron, Jonathan Marchessault und Anthony Duclair.

Wir sprechen von drei Offensivspielern, die über das nötige Rüstzeug verfügen, um jedem NHL-Club zu helfen.

Marchessault (33 Jahre alt) und Perron (36 Jahre alt) sind älter als Duclair (28 Jahre alt) … Aber sie sind immer noch in der Lage, in der Offensive eine interessante Leistung zu erbringen.

Dennoch stelle ich Ihnen eine Frage: Sollte Kent Hughes an einem dieser drei interessiert sein?

Es scheint, als ob mir die Idee gefällt, Duclair in Montreal in einer dritten Reihe zu sehen …

Travis Hamonic in Ottawa gekauft?

Travis Hamonic ist mit 33 Jahren nicht mehr der Verteidiger, der er einmal war.

Eigentlich ist es ganz einfach: Der Routinier hatte in den letzten Jahren mit mehreren Verletzungen zu kämpfen und jetzt kommt er nicht mehr voran.

Die Möglichkeit, dass die Senatoren seinen Vertrag aufkaufen, steht daher auf dem Tisch.

Denn am Ende würde es nicht viel kosten, wie wir in diesem Tweet von CapFriendly sehen:

Das würde es den Sens ermöglichen, ein wenig Geld auf der Gehaltsliste freizusetzen … Und vielleicht könnte dieses Geld verwendet werden, um Linus Ullmarks Angebot ein wenig zu verbessern.

Zumindest auf dem Papier würde es Sinn machen.

Wo wird Mitch Marner nächstes Jahr spielen?

Seit dem frühen Ausscheiden der Leafs wurde viel über Mitch Marner gesprochen, weil wir uns fragen, ob er nächste Saison in Toronto spielen wird.

Wir kennen das Lied auswendig: Treliving muss eine Entscheidung treffen und wenn er sich dazu entschließt, den Stürmer zu tauschen, wird er in der Lage sein, eine hochwertige Rendite zu erzielen.

The Athletic hat eine Liste von acht Teams zusammengestellt, die man im Fall Marner im Auge behalten sollte …

Während wir finden:

  • Die goldenen Ritter
  • Die Hurrikane
  • Die Raubtiere
  • Le Kraken
  • Das Salt Lake City-Team
  • Die Säbel
  • Die Enten
  • Die Hawks

Alle diese Clubs verfügen über die Voraussetzungen, um im Sinne einer Transaktion mit den Leafs zu tanzen.

Welcher GM ist jedoch bereit, den höchsten Preis zu zahlen, um einen Spieler in die Hände zu bekommen, der nicht immer in den Playoffs auftaucht … Und dessen Einstellung oft fehlt?

Es liegt an Ihnen, darauf zu antworten.

Viel

– In der nächsten Woche wird es einiges geben!

– Absolut.

– Alle Augen sind auf die Oilers gerichtet.

– Gutes Lesen.

– Es ist eine Weile her.

-

PREV Nach zähen Verhandlungen hält die Ligue 1 endlich ihre Sender, verliert aber an Wert
NEXT Gesetzgebung. Auf dem Weg zu einer absoluten Mehrheit für die Nationalversammlung in der Versammlung?