Auch. Peru im Museum of the Americas

Auch. Peru im Museum of the Americas
Auch. Peru im Museum of the Americas
-

das Essenzielle
Das Auscitain-Museum präsentiert derzeit eine Fotoausstellung „Erinnerungen an Peru“.

Bis Ende des Jahres zeigt das Museum of the Americas in Auch eine Ausstellung über sechzig Jahre peruanische Fotografie (1890-1950), die ein modernes Bild eines Landes zeigt, das seinen historischen Wurzeln verbunden ist. Während des Besuchs der Ausstellung „The Vicus Mystery“ im letzten Jahr wollte der peruanische Botschafter in Frankreich, Rolando Javier Ruiz Rosas Cateriano, die Zusammenarbeit zwischen seinem Land und dem Auscitain-Museum entwickeln. Die Botschaft stellte daher die aktuelle peruanische Fotoausstellung als Leihgabe zur Verfügung. Naturwunder des Landes, großartige Denkmäler, Zeugen der präkolumbianischen Vergangenheit, überlieferte Bräuche treffen in 80 Bildern auf die modernistischen Bestrebungen der Zeit und die sozialen Konflikte einer im Entstehen begriffenen Gesellschaft.

„Es ist interessant, das archäologische Bild von Peru aufzubrechen und eine andere, realistischere Vision eines modernen Landes zu zeigen“, erklärt Fabien Ferrer-Joly, der Kurator. Und dann geht es hauptsächlich um Fotos des täglichen Lebens, also ist es immer sehr bereichernd.

Neben dieser Ausstellung können Besucher auch die ständigen Sammlungen entdecken. Das Museum of the Americas in Auch präsentiert nach dem Musée du Quai Branly in Paris die zweite Sammlung präkolumbianischer Kunst in Frankreich. Der antik-mittelalterliche Teil zeigt die Sammlungen des antiken Gers und enthüllt anhand von Überresten und Statuen die galloromanischen Ursprünge von Auch. Die Gascogne wird auch durch Steingut, italienisches Theater, Bauernleben, Folklore und traditionelle Spiele hervorgerufen. Schließlich zeigt das Museum Werke von Gers-Künstlern, die den Grundstock des Museums bilden.

Praktisch

Bis 31. Dezember. 05 62 05 74 79. ameriques-auch.fr

-

PREV Kontroverse Kommentare des RN-Abgeordneten Daniel Grenon: Die Staatsanwaltschaft von Auxerre bestätigt, den Bericht von einem Gemeinderat von Auxerre erhalten zu haben
NEXT wenn Nathalie Lanzi und Bastien Marchive über Bettpfannen diskutieren