In Marseille gewinnt die Calanque de Callelongue ihre Ruhe zurück

In Marseille gewinnt die Calanque de Callelongue ihre Ruhe zurück
In Marseille gewinnt die Calanque de Callelongue ihre Ruhe zurück
-

Die Bewohner von Callelongue haben ihr kleines Paradies gefunden. “Dieses Wochenende waren unten keine Autos, kein Lärmsagt er aus, alle lächeln, ein Hüttenwirt. Wir konnten bis 8 Uhr morgens schlafen, das ist uns seit Jahren nicht mehr passiert! Es fühlte sich an, als wären wir in den 60ern. Es war das Beste.

Am Freitag wurde schließlich am Kreisverkehr Sonia Livanos die Filterbarriere auf Wunsch der Anwohner um 200 Meter höher verlegt. Obwohl der Gemeindebeschluss am 19. April unterzeichnet wurde, geriet die Stadt mit der Installation in Verzug, was den Zorn der Anwohner erregte. “Aber heute sind wir erleichtertkommentiert Guy Barroto, Präsident des Neighborhood Interest Committee (CIQ). Die Bewohner haben etwas Ruhe gefunden.”

Die mit der Sperre verbundenen Entwicklungen wirken sich bereits positiv auf die Wildrassen aus, die am Wochenende jede Nacht das Leben der Anwohner vergiften. “Sie müssen aus einer geringeren Höhe starten und haben daher weniger Zeit, an Geschwindigkeit zu gewinnen. Letztes Wochenende haben wir sie nicht allzu oft gehört“, sagt ein Anwohner.

In Abwesenheit von Bodenschwellen und Rüttelstreifen

Um die Autofahrer dennoch zum langsameren Fahren zu zwingen und so die Sicherheit der tagsüber an der Schranke postierten Wachen zu gewährleisten, werden in den kommenden Tagen von den Metropolis-Diensten zwei Rüttelstreifen auf der Fahrbahn angebracht.

-

PREV Spanien: Drei Strände in Valencia wegen Ölverschmutzung geschlossen
NEXT Das Wetter vom Donnerstag, 4. Juli 2024 in Bayonne und Umgebung