„Bist du bereit?“: Madonna ist bereit, Rio de Janeiro zu entfachen

-

Ein Weltstar, eine Traumstadt, ein legendärer Strand. Madonna trifft sich am Samstagabend mit ihren Fans in Rio de Janeiro zu einem monumentalen und kostenlosen Konzert am Strand der Copacabana, wo die Atmosphäre bereits inbrünstig ist.

• Lesen Sie auch: Show vor 2 Millionen Menschen an der Copacabana: Brasilien rollt Madonna den roten Teppich aus

• Lesen Sie auch: [EN IMAGES] „Operation Madonna“: Rio ist bereit, ein Riesenkonzert des Stars auszurichten

“Sind Sie bereit?” („Bist du bereit?“) startete sie auf ihrem Instagram-Account wenige Stunden vor einer tagelang als „historisch“ angekündigten Show. Sie teilte drei Bilder, zwei davon, auf denen sie die brasilianische Flagge schwenkt, und ein weiteres, auf dem sie das Trikot der Fußballnationalmannschaft trägt, auf dem die Nummer 10 und die Buchstaben „Ciccone“, ihr Name im Zivilstand, eingeprägt sind.

Bild von Instagram

Zum größten Konzert in der Karriere der „Queen of Pop“ werden rund 1,5 Millionen Menschen erwartet.

Mit 65 Jahren muss die amerikanische Popstarin „The Celebration Tour“ mit Stil abschließen, die zur Feier ihrer 40-jährigen Karriere, ihrer Erfindungen, ihrer Brillanz und ihrer Skandale gedreht wurde.


AFP

Nach einem herrlichen Herbsttag mit sommerlichen Temperaturen und nur wenige Stunden vor Beginn des Konzerts, das für etwa 21:45 Uhr (Sonntag 0045 GMT) geplant war, vibrierten bereits Tausende von Fans, oft in Badeanzügen, in der Nähe der Bühne , ein riesiges Plateau von mehr als 800 m2.

Alba und Roxy Rueda, zwei argentinische Schwestern im Alter von 48 und 46 Jahren, kauften ihre Flugtickets, als vor einigen Monaten die Nachricht von dem Konzert bekannt wurde.

„Als ich neun Jahre alt war, schenkte mir meine ältere Schwester, die letztes Jahr starb, meinen ersten Walkman mit der Kassette von „+Like a Virgin+“, dem Hit, der Madonna ins Leben rief. „Seitdem haben wir nicht aufgehört, ihm zuzuhören. Aus diesem Grund ist die Ankunft hier für uns mit der Beziehung zwischen Schwestern verbunden“, sagt Alba.

„Die größte Tanzfläche der Welt“ wird bei Einbruch der Dunkelheit mit den Auftritten mehrerer DJs erstrahlen, darunter Diplo, ein amerikanischer Turntable-Star.


„Bist du bereit?“: Madonna ist bereit, Rio de Janeiro zu entfachen

AFP

Dann ist es an der Zeit, dass die Königin ihren Palast, oder besser gesagt ihren Palast, verlässt: den legendären Copacabana-Palast, seit Jahrzehnten ein Zufluchtsort der Ruhe und des Luxus für Hollywood- und Popstars, in dem sie seit Anfang der Woche ihr Familienquartier eingerichtet hat .

Madonna wird einen für diesen Anlass eingerichteten Gehweg entlanggehen, der sie direkt zur Bühne führt.

Die Polizei ist in großer Zahl präsent, fast auf jeder Straße in einem Viertel, das an Kriminalität gewöhnt ist.

Erinnerungen und „Material Girl“

Nach 80 Konzerten in Europa, Nordamerika und Mexiko wird die Show in Rio als Finale, aber auch als Brüskierung für das Schicksal dienen, während eine schwere bakterielle Infektion die Sängerin im Juni 2023 auf die Intensivstation gebracht hatte und Fans auf der ganzen Welt in Panik versetzte .

Gegenüber dem Copacabana-Palast und entlang des Strandes, wo sich Souvenirverkäufer zur Madonna-Zeit niedergelassen und ihre Bestände und Preise erhöht haben, herrschte in den letzten Tagen eine festliche Atmosphäre und erinnerte an die Leichtigkeit des Karnevals in Rio, der jedoch schon vor fast drei Monaten zu Ende ging.

„Papa Don’t Preach“, „La Isla Bonita“, „Material Girl“ … Den Klassikern der Queen of Pop, die überall zu finden sind, kann man nicht entkommen.


„Bist du bereit?“: Madonna ist bereit, Rio de Janeiro zu entfachen

AFP

Zwei öffentliche Proben, Donnerstagabend und Freitagabend, brachten begeisterte Bewunderer ins Schwärmen.

Madonna trug eine gelbe Sturmhaube im Gesicht, die an die russische feministische Gruppe Pussy Riot erinnert, und sang „Nothing Really Matters“ und „Burning Up“.

An den Proben nahmen auch Drag Queen Pabllo Vittar, ein brasilianischer Popstar, und eine Truppe junger Leute teil, die Percussion zu einem Carioca-Funk-Rhythmus spielten – dem Soundtrack der Favelas von Rio.

Bestätigt ist auch die Anwesenheit der brasilianischen Sängerin Anitta, die den Rio-Funk dem Rest der Welt bekannt gemacht hat.

Drei Flugzeuge und 270 Tonnen Ausrüstung landeten mit dem US-Star in der „Wonderful City“ und erlebten hochpräzise pyrotechnische Shows.

„Hallo Madonna! Gut geschlafen ? Gut gegessen?” : Die Nachricht, die der Bürgermeister von Rio, Eduardo Paes, am frühen Samstagmorgen in den sozialen Netzwerken gepostet hat, ist ebenso freundlich wie interessant.

Denn die Show ist ein Großereignis für die Stadt. Das Konzert wird der lokalen Wirtschaft 293 Millionen Reais (53 Millionen Euro) einbringen, berechnete das Rathaus, das 20 Millionen Reais zu geschätzten Produktionskosten von 60 Millionen beisteuerte.

-

PREV Wonyoungismus, eine neue Form der Verehrung in der Welt des K-Pop
NEXT Aus diesem Grund war seine Tochter Lolita bei der Zeremonie nicht anwesend