Was werden die „Überraschungslieder“ sein und wird sie „The Tortured Poets Department“ spielen?

Was werden die „Überraschungslieder“ sein und wird sie „The Tortured Poets Department“ spielen?
Was werden die „Überraschungslieder“ sein und wird sie „The Tortured Poets Department“ spielen?
-

LDie „Swifties“ zählen die Tage … und vielleicht sogar die Stunden, Minuten und Sekunden! Der Tornado Taylor Swift bereitet sich darauf vor, mit ihrer monumentalen Tournee „The Eras Tour“ quer durch Europa zu fegen. Die ersten vier Termine finden vom Donnerstag, 9. Mai, bis Sonntag, 12. Mai, in der La Défense Arena in Paris statt. Doch eine Frage beschäftigt die Fans des derzeit größten Popstars: Wird sie mit den „Überraschungsliedern“ weitermachen? ? Und vor allem, in welcher Form? Die Entschlüsselung eines Phänomens, das viel über den Wahnsinn aussagt, der die Sängerin und ihre Bühnenauftritte umgibt.

Bevor wir zum Kern der Sache kommen, ist es angebracht, „The Eras Tour“ zu beschreiben, deren Gewinne 2 Milliarden Dollar erreichen könnten und damit die letzte Tour in Elton Johns Karriere übertreffen, die bisher als die lukrativste aller Zeiten galt. In diesen monumentalen Konzerten spielt die 34-jährige Amerikanerin mehr als vierzig Stücke und blickt dabei auf ihre gesamte Karriere zurück, die vor zwanzig Jahren begann.

LESEN SIE AUCH Einspielergebnisse, Erdbeben, Grammy Awards … Die völlig verrückten Figuren des Taylor-Swift-PhänomensWo Künstler und Gruppen ihre Kompositionen nach eigenem Ermessen auf der Bühne spielen, werden hier die Titel Album für Album, Ära für Ära aufgeführt, daher der Name „Eras“. Von allen von Taylor Swift geschaffenen Platten ist nur ihr erstes Land nicht Teil der Show. Was nicht bedeutet, dass sie keinen Auszug daraus spielen wird.

Ein besonderer Moment mit den Zuschauern

Hier kommen die „Überraschungslieder“, also Überraschungslieder in gutem Französisch, ins Spiel, die im letzten Viertel des Konzerts gespielt werden. „Das macht sie schon seit mehreren Tourneen: Sie beschert ihren Fans immer wieder einen akustischen Moment“, erklärt Morgane Giulani, ein großer Fan und Spezialist der Sängerin.

@katherinezaino Dieses Gefühl>>> #SwiftTok #swiftie #taylorswift ♬ Originalton – Katherine

„Zu diesem Zeitpunkt wissen wir noch nicht, welches Lied wir haben werden, es sind meist seltenere Stücke, die sie schon lange nicht mehr gesungen hat. Sie wird allein mit ihrer Gitarre oder ihrem Klavier sein. Es sind privilegierte Momente, die sie nutzt, um den Zuschauern weiter hinten auf der Bühne näher zu kommen. „Es ist eine Lotterie, aber es ist ziemlich aufregend“, so der Autor von Taylor Swift: der Rebell, der zur Ikone wurde*. Für die Person, die alles, was sie spielt, komponiert, ist es auch eine Gelegenheit, von Zeit zu Zeit Gäste auf die Bühne zu bringen. Aber auch um Neuerscheinungen wie ein Musikvideo, eine Neuveröffentlichung eines Albums oder die Veröffentlichung einer limitierten Vinylauflage anzukündigen.

Es fühlt sich an, als würde sie uns Nachrichten senden.Morgane Giulani, Autorin und großer Fan von Taylor Swift

Je nachdem, was sie spielen wird, werden ihre Bewunderer viele Spekulationen anregen. „Wir haben den Eindruck, dass sie uns Nachrichten sendet“, erklärt die Autorin. „Im Allgemeinen konzentriert sich ihre Musik wirklich auf ganz bestimmte Momente ihres Lebens. Wenn sie ein bestimmtes Stück spielt, können wir einen Hinweis erkennen, eine Art zu sagen: „Nun, hier, in diesem Moment, fühle ich mich so, so.“ , usw.” Ich denke, es befeuert auch eine parasoziale Beziehung. »

Excel-Tabellen, Wetten, eine App…

Zu Beginn der „Eras Tour“ am 17. März 2023 in Glendale, Arizona, stellte der Künstler eine Regel auf: Erlebe auf seiner Reise durch amerikanische Stadien niemals zweimal dieselbe Überraschung. Ein Grundsatz, der seine Anhänger in Aufruhr versetzt hat. Einige haben es sich zur Aufgabe gemacht, Tag für Tag alle Lieder aufzulisten, die bei dieser Gelegenheit gehört wurden, und diejenigen, die noch nicht gehört wurden. Um all diese wertvollen Daten zusammenzustellen, werden daher Excel-Tabellen erstellt. Wetten wurden organisiert… Und sogar eine kostenpflichtige Anwendung wurde gestartet.

Mit „Swift Alert“ – so der Name – ist es möglich, jedes Mal, wenn Überraschungsmelodien abgespielt werden, eine Live-Benachrichtigung auf Ihrem Telefon zu erhalten, egal wo Sie sich auf dem Bildschirm befinden. Nach dem Öffnen schickt die App den Nutzer zum Live-Konzert auf YouTube oder TikTok, das von den Zuschauern mitten im Geschehen mehr oder weniger legal eingefangen wird. Tausende Fans tauschen sich dann aus, hören zu und diskutieren.

„Das sind die besten 1,99 Euro meines Lebens“, lacht Émilie, seit über zehn Jahren „Swiftie“. Es war jedes Mal die Gelegenheit, in Echtzeit Dinge zu hören, die sie nicht oder nur selten auf der Bühne gespielt hatte. Es gibt auch einen coolen Überraschungseffekt und es ist ein echtes Spiel, von den ersten Tönen an herauszufinden, was sie spielt. »

Eine kleine Aktivität, die ein Risiko birgt: Auf ein Stück stoßen, das Émilie und ihre Lieben bei den vielen Konzerten, die sie in den kommenden Monaten in ganz Europa besuchen werden, zu hören hofften. Der Fan gibt leicht zu, dass er bereits Tränen in den Augen hatte. „Wenn ein Song gespielt wird, den wir zu sehr lieben, sagen wir: „Ich habe diesen und jenen Titel verloren“, erklärt der Enthusiast, der sich immer noch nicht davon erholt hat, dass Taylor Swift Singapur und nicht Paris für den Auftritt ausgewählt hat “, eine seiner Lieblingsballaden.

Aber es kommt noch schlimmer: Man stößt auf „Überraschungslieder“, die niemand kennt. „In Japan wurden sie zum Beispiel nicht mit einer wirklich obskuren Auswahl verwöhnt …“, kommentiert der Dreißigjährige, der Karten für drei der vier Paris-Termine hat.

Taylor Swift beschloss, ihre „Überraschungslieder“ zu revolutionieren

Was kann man also von Paris erwarten? Anfang 2024 setzte „Taytay“, wie sie genannt wird, die Zähler für die berühmten „Überraschungslieder“ zurück. Eine Revolution, die eine andere verbarg: Die produktive Designerin machte dann deutlich, dass sie bei der berühmten Regel, die sie sich selbst auferlegte, flexibler sein wollte.

„Ich habe mir überlegt, dass ich bei meinem Akustik-Set so kreativ wie möglich sein möchte. Ich möchte nichts einschränken und nicht einfach sagen: „Oh, wenn ich ein Lied schon gespielt habe, kann ich es nicht noch einmal spielen.“ Von nun an möchte ich keine Farben mehr aus meiner Farbpalette entfernen“, sagte sie ihrem Publikum am 18. Februar in Melbourne. Allerdings wurde seit dieser Ankündigung keines der 34 seit Jahresbeginn aufgeführten Stücke zweimal gespielt.

„Paris“, „Neu anfangen“

Wenn das Ziel weiterhin darin besteht, Ihr Publikum zu überraschen, gibt es auch eine gewisse Logik. „Am 29. April, einem Datum, das in einem ihrer Lieder erwähnt wird, spielte sie „High Infidelity“. Jeder ahnte, dass sie es dieses Mal tun würde, und genau das geschah“, erinnert sich Émilie. Aus dieser Überlegung heraus ist sie, wie Morgane, sicher, dass ihr Idol „Paris“ anbieten wird, das auf dem Album enthalten ist Mitternachtaber auch „Begin Again“, dessen Video während seiner Pariser Konzerte in den Straßen der Hauptstadt gedreht wurde.

Es bleibt ein Unbekanntes, und nicht zuletzt: Was ist damit? Die Abteilung für gefolterte Dichter, das erst vor wenigen Tagen erschienene elfte Album des US-Amerikaners? In einem neckenden Video, in dem der Star ihre Bereitschaft zum Auftritt in Paris zum Ausdruck bringt, können wir sie auf einer Bühne proben sehen, auf der deutlich die Initialen des Albums zu sehen sind. Es braucht nicht viel, um die Anhänger davon zu überzeugen, dass „TTPD“ bei den nächsten Konzerten dabei sein wird …

Wird Taylor Swift ihrer bereits sehr großzügigen Songliste eine „Ära“ hinzufügen, werden ihre neuesten Produktionen die berühmte Akustiksequenz enthalten? Wird sie die Regeln dieses Treffens erneut ändern? Die Swifties sind offensichtlich noch nicht am Ende ihrer Überraschungen …

„Taylor Swift: der Rebell, der zur Ikone wurde“von Morgane Giuliani, Talent Sport, Mai 2024, 128 Seiten, 15,90 Euro.

-

PREV Taylor Swift, ein Idol in Paris
NEXT ein Nicoletta-Konzert unterbrochen!