Für Zak Brown ist Adrian Newey „der erste Dominostein, der fällt“

Für Zak Brown ist Adrian Newey „der erste Dominostein, der fällt“
Descriptive text here
-

Am Mittwoch wurde bekannt gegeben, dass der technische Direktor von Red Bull, Adrian Newey, das österreichische Team nach 19 Dienstjahren verlassen wird, in denen er mit Sebastian Vettel und Max Verstappen als Starfahrer zum Gewinn von sieben Fahrertiteln und sechs Konstrukteurstiteln beigetragen hat.

Es wird davon ausgegangen, dass Adrian Newey beschlossen hat, Red Bull zu verlassen, nachdem er die interne Politik des Teams satt hatte, die sich in einen Kampf um die Kontrolle zwischen der thailändischen Seite des Unternehmens, die den Chef des Teams, Christian Horner, unterstützt, und der österreichischen Seite, die damit verbündet war, verwandelte Helmut Marko und die Familie Verstappen.

Die Angelegenheit explodierte öffentlich aufgrund einer internen Untersuchung des angeblich unangemessenen Verhaltens von Christian Horner gegenüber einer Mitarbeiterin, eine Beschwerde, die zunächst abgewiesen wurde, inzwischen jedoch Berufung eingelegt wurde.

McLaren-Chef Zak Brown sagte, er sei nicht überrascht, dass jemand mit „sehr hohe Integrität“ dass Adrian Newey Red Bull verlässt und dass er damit gerechnet hat, dass der britische Ingenieur nicht der letzte große Name sein würde, der das Team verlässt.

Bin ich überrascht? Vor sechs Monaten wäre ich überrascht gewesen“, sagte Zak Brown. “Aber angesichts all dessen, was seit Jahresbeginn passiert ist und da ich Adrian, der ein Mensch von großer Integrität ist, recht gut kenne, wundert es mich nicht, dass er weitermacht. Ich finde, dass die Dinge, die dort passieren, ein wenig beunruhigend sind. Es ist wahrscheinlich der erste Dominostein, der fällt, aber ich denke, es ist nicht der letzte, wenn wir uns die im Umlauf befindlichen Lebensläufe ansehen.

Auf die Frage, ob McLaren seit Beginn der Turbulenzen bei Red Bull weitere Lebensläufe erhalten habe, antwortete er: „Ja, wir haben einen Anstieg der Team-Lebensläufe gesehen und ich denke, Adrian ist der erfolgreichste Designer aller Zeiten. Neben der Technik, die er in das Rennteam einbringt, wollen die Leute für und an der Seite von Leuten wie Adrian arbeiten. Sie werden vermissen, was er aus rein technischer Sicht in das Team einbringt, sowie die Führungsqualitäten und den Enthusiasmus, den die Leute empfinden, wenn sie mit ihm arbeiten.“

Adrian Newey wird voraussichtlich ab März 2025 den Konkurrenzteams zur Verfügung stehen, wobei Ferrari ein starker Anwärter auf den 65-Jährigen ist. Mittlerweile hat der McLaren-Chef die Vorstellung zurückgewiesen, dass sein Team an ihm interessiert sei.

Was McLaren betrifft, bin ich mit der von den Männern und Frauen des Teams geleisteten Arbeit sehr zufrieden“, er fügte hinzu. „Seit der zweiten Hälfte des letzten Jahres haben wir gezeigt, dass sie wissen, wie man das Auto leistungsfähig macht, deshalb habe ich vollstes Vertrauen in das Team, das wir haben. Wir wollen wieder an die Spitze kommen und ich glaube, wir haben das nötige Personal.“ , das Talent, die Ausrüstung und die Fahrer, um das zu erreichen, also werden wir den Kurs beibehalten.

Mit Filip Cleeren

-

PREV Ben Sghir, Abdelhamid, Maamaa… Das Barometer der Lions im Ausland
NEXT Dugarrys starke Botschaft zu PSG und Luis Enrique!