Ein fataler Start in das Spiel für CF Montreal

Ein fataler Start in das Spiel für CF Montreal
Ein fataler Start in das Spiel für CF Montreal
-

CF Montreal verlor am Samstagabend im Geodis Park zum vierten Mal in seinen letzten sieben Spielen, dieses Mal gegen Nashville SC.

Tatsächlich verloren die Männer von Laurent Courtois mit 4 zu 1. Die Montrealers werden es sicherlich bereuen, dass sie in den ersten 20 Minuten des Spiels zwei Gegentore zugelassen haben.

• Lesen Sie auch: „Jeder möchte, dass er hier bleibt“

Sam Surridge eröffnete den ersten Treffer, indem er einen schönen Steilpass von Dru Yearwood ausnutzte. Die erste Stadt erhielt den Ball, bevor sie den Fuß öffnete, um Torwart Jonathan Sirois zu schlagen. Zehn Minuten später verdoppelte Walker Zimmerman die Führung seiner Mannschaft durch einen Eckball, als er den Ball mit dem Kopf ins Netz beförderte.

Als Surridge aus der Umkleidekabine zurückkehrte, traf er nach einem großartigen Mannschaftsspiel erneut ins Schwarze, bevor er ganz am Ende des Spiels seinen Hattrick vollendete.

Am 65e Minute, und nach einer Flanke wollte Zimmerman die Gefahr abwehren, doch stattdessen fälschte er den Ball direkt in seine Käfige.

Dennoch war es das einzige Tor für die Montrealers, denen es bis zum Schlusspfiff nicht gelang, sehr gefährlich zu werden, auch wenn sie glaubten, den Rückstand mit einem neuen Tor gegen das Lager von Nashville auf 4 zu 2 verkürzen zu können. Allerdings wurde dieser Erfolg von den Offiziellen aufgrund einer Abseitsstellung von Mason Toye verweigert.

Mit dieser Niederlage liegt Montreal nun auf dem 11. Platze Position in der Eastern Conference aufgrund einer Ernte von 12 Punkten in 10 Spielen. Zur Erinnerung: Der Verein aus der Belle Province hat seit dem 13. April nicht mehr gegen den FC Cincinnati gewonnen.

CF trifft am Dienstag im Viertelfinale der kanadischen Meisterschaft auf Forge FC, bevor er am 11. Mai im Stade Saputo Lionel Messi und Inter Miami empfängt.

-

PREV Radfahren. Tour durch Burgos – Lorena Wiebes die 3. Etappe, ein weiterer großer Sturz
NEXT Die Jury des Denis-Lalanne-Preises zeichnet Laurent Favre als Doppelsieger aus