„Hunde sind mit sechs Metern pro Sekunde doppelt so schnell wie Pferde“

„Hunde sind mit sechs Metern pro Sekunde doppelt so schnell wie Pferde“
Descriptive text here
-

Die Agility-Weltmeisterschaft, diese Disziplin, bei der Hunde auf einem Zeitparcours verschiedene Hindernisse überwinden müssen, kommt zum ersten Mal nach Frankreich. Bourgbarré wurde als Gastgeber der Veranstaltung ausgewählt. Es sind 15 Länder mit 240 Hundeführergespannen vertreten.

220 Meter natürlich, Slalom, Steg, Tunnel, Schaukel, da muss es schnell gehen. Sondern indem man mindestens eine Pfote auf die Kontaktfläche legt. Alle Rassen sind willkommen. Mit fünf Kategorien vom Kleinsten bis zum Größten. Wir passen die Höhe der Hecken an.

Dieser Sport ist von Reitwettbewerben inspiriert, aber hier sind die Hunde doppelt so schnell wie die Pferde: „Es scheint phänomenal, aber es stimmt, dass kleine und große Hunde derzeit fast die gleiche Geschwindigkeit erreichen. Wir können annähernd 6 Meter pro Sekunde erreichen.“, präzisiert Olivier Arribart, Direktor des Hundeclubs Bourgbarré. Es ist Oliviers Verein, der diese Weltmeisterschaft ausrichtet. Rund fünfzehn Länder sind vertreten, 240 Duos und im Rennen mit der französischen Mannschaft ist sein Sohn Anthony.

Mit Olya, seiner Shetlandhirtin, wird der Bretone einwandfrei zurechtkommen. In 41 Sekunden. Er weiß es noch nicht, er wird zum Weltmeister gekrönt. Inzwischen ist er genauso müde wie sein Hund: „Es war intensiv! Wir sind in Apnoe, wir können beim Laufen nicht aufhören zu reden, das ist das Körperliche besonders.“berichtet er.

Das sind Momente, die nur uns gehören. Es genügt ein Wort, eine Geste, ein Blick und der Hund versteht uns sofort. Wir sind nur zu zweit.

Elodie Orsini

Französisches Agility-Team

Und wenn der Rhythmus wichtig sei, sagen uns die Teilnehmer, sei die Verbindung zum Tier entscheidend: „Das sind Momente, die nur uns gehören. Es genügt ein Wort, eine Geste, ein Blick und der Hund versteht uns sofort.“sagt Elodie Orsini vom französischen Agility-Team aus.

Kurzum: Es ist die Komplizenschaft, die das Duo an die Spitze bringt. Bellen Sie Ihren Hund vor allem niemals an.

In Bourgbarré endet die Weltmeisterschaft am Sonntagabend.

(Mit Gilles Le Morvan und Léa Sombret)

-

PREV Sie ist am Rücken verletzt und beschließt, ihre Karriere auf Eis zu legen
NEXT Dugarrys starke Botschaft zu PSG und Luis Enrique!