Abbi Pulling gewinnt, Doriane Pin machtlos

Abbi Pulling gewinnt, Doriane Pin machtlos
Abbi Pulling gewinnt, Doriane Pin machtlos
-

Nach der Eröffnungsrunde in Jeddah vor zwei Monaten ist die F1 Academy an diesem Wochenende zum zweiten Event der Saison in Miami zurück. In Saudi-Arabien dominierte Doriane Pin das gesamte Wochenende, indem sie das erste und dann das zweite Rennen gewann, bevor sie dafür bestraft wurde, dass sie nach der Zielflagge nicht langsamer geworden war, und überließ den ersten Platz Abbi Pulling, dem derzeitigen Führenden der Meisterschaft. Der Brite war auch der einzige, der mit dem Prema-Fahrer antrat.

Doriane Pin hat eine würdige Gegnerin für diese Saison der F1 Academy gefunden. An diesem Samstag war es Abbi Pulling, der das Qualifying dominierte, indem er in beiden Rennen des Wochenendes die Pole-Position holte. Zur Erinnerung: Die erste Bestzeit jedes Fahrers bestimmt die Startaufstellung für das erste Rennen, während die zweitbeste Zeit die Startaufstellung für das zweite Rennen festlegt.

Doriane Pin und ihre Landsfrau Lola Lovinfosse qualifizierten sich für Rennen 1 auf den Plätzen zwei bzw. zehn und starten für Rennen 2, das am Sonntag stattfindet, von den Plätzen drei und elf.

Doriane Pin hatte einen sehr guten Start. Die Französin behielt ihren zweiten Platz hinter der Britin, die am Ende der ersten Runde einen Vorsprung von mehr als einer Sekunde herausspielte, um in Deckung zu gehen. Für Lola Lovinfosse war der Start nicht derselbe und sie verlor in den ersten drei Runden drei Plätze. Die französische Fahrerin, die als Zehnte ins Rennen ging, nutzte das Abwürgen von Bianca Bustamante nicht aus, die in der Startaufstellung feststeckte.

Doriane Pin erhöhte in der vierten Runde das Tempo und fuhr die beste Zeit im Rennen. Der Alpine-Schützling Abbi Pulling vergrößerte den Abstand jedoch weiter und überschritt zur Halbzeit die Zwei-Sekunden-Marke. Dahinter sorgte ein Problem am Auto von Lia Block dafür, dass Lola Lovinfosse auf den elften Platz vorrückte, nachdem sie sich gegen Schreiner durchgesetzt hatte.

Fünf Runden vor der Zielflagge fuhr Abbi Pulling die schnellste Rennrunde und festigte ihren ersten Platz mehr als drei Sekunden hinter Doriane Pin. Nachdem sie beim Start ins Stocken geraten war, kämpfte sich Bianca Bustamante bis auf den neunten Platz vor, wurde aber wegen wiederholter Überschreitung der Streckenlimits mit einer Strafe von fünf Sekunden belegt.

Abbi Pulling war bereits in Jeddah siegreich und gewann zum zweiten Mal in dieser Saison. Sie lag mehr als vier Sekunden vor Doriane Pin und Chloe Chambers, die das Podium komplettierte. Nachdem Nobels von der Strecke abgekommen war, holte sich Lola Lovinfosse den zehnten Platz zurück und brachte sie in die Punkteränge.

-

PREV Der neue Trainer von Colombier Volley steht fest
NEXT Grenoble. Oswald Tanchot offiziell zum Trainer ernannt