Wagen Sie im Sommer den Einsatz von Farbe mit Delugs und verwandeln Sie Ihre Speedmaster

-

Der Sommer reimt sich auf Helligkeit und Lebendigkeit! Delugs hat dies verstanden und bietet eine neue Armbandkollektion für Besitzer einer Omega Speedmaster an.

Mit der Ankunft sonniger Tage steigt unser Wunsch nach Farbe. Allerdings muss eine Uhr zu unserem Stil passen. Anstatt in mehrere Uhren unterschiedlicher Designs und Farben zu investieren, warum nicht einfach das Armband wechseln? Auf jeden Fall ist dies die Lösung, die Delugs denjenigen bietet, die eine Omega Speedmaster besitzen.

Werten Sie Ihre Uhr für diesen Sommer mit Delugs auf

Gegründet im Jahr 2018, Sintfluts ist eine singapurische Marke, die sich auf das Design von Uhrenzubehör spezialisiert hat. Erstellt von Enthusiasten und Uhrensammlerbietet eine große Auswahl an hochwertigen Armbändern in verschiedenen Materialien und Größen.

Die Marke begann bescheiden Lederarmbandkollektionund erforschte schnell andere Materialien wie Gummi. Im Jahr 2022 brachte das Unternehmen sein erstes Kautschukarmband für die Tissot PRX auf den Markt. Heute erweitert es sein Angebot um eine neue Kollektion, die der Omega Speedmaster gewidmet ist.

Mit 12 verschiedene Farben, Sie werden die Qual der Wahl haben. Zu diesen Sommertönen gehören leuchtendes Orange, reines Weiß, knalliges Pink und Mintgrün. Auch neutralere Töne wie Schwarz, Grau und Khakigrün sind erhältlich.

Armbänder, die angenehm zu tragen sind

Die Nachrichten Gummibänder von Delugs sind nicht nur bunt; Sie sind auch ein Synonym für Komfort. „Die Herstellung eines hochwertigen CTS-Kautschukbandes, das angenehm zu tragen ist, ist das absolute Minimum, das wir erreichen wollen“, sagt die Marke auf Instagram. Diese bemerkenswert weichen und flexiblen Armbänder sind kaum 4 mm dick und bieten somit große Feinheit.

Sie rufen das hervor Armbänder der Omega Seamaster Diver 300M, sind aber eine deutlich günstigere Alternative. Der Preis ist auf der Delugs-Website verfügbar 205,23 Euro.

-

PREV Realme 13 Pro+: Erste Lecks beim Akku, beim Overlay und bei der Fotokonfiguration
NEXT Microsoft hat kein Problem damit, Inhalte zu stehlen, die online frei verfügbar sind