Zizou Bergs verliert im ATP-Ranking drei Positionen (82.), bleibt aber knapp vor Goffin der beste Belgier

Zizou Bergs verliert im ATP-Ranking drei Positionen (82.), bleibt aber knapp vor Goffin der beste Belgier
Zizou Bergs verliert im ATP-Ranking drei Positionen (82.), bleibt aber knapp vor Goffin der beste Belgier
-

© BELGIEN

Zizou Bergs muss in der neuen Weltrangliste im Herrentennis drei Plätze abgeben. Der Limburger fällt auf Platz 82 zurück und liegt knapp vor David Goffin. Er rückt eine Position zurück.

Der 25-jährige Bergs und der 33-jährige Goffin spielten letzte Woche beide in der Wimbledon-Qualifikation. Bergs meisterte erfolgreich die drei Hürden und erreichte nach 2022 zum zweiten Mal in seiner Karriere das Hauptfeld in London. Er spielt am Montag in der ersten Runde gegen den Franzosen Arthur Cazaux (ATP 98).

Goffin verlor sein drittes Match in der Vorrunde und verpasste damit die zehnte Teilnahme am prestigeträchtigen Rasenturnier im All England Lawn Tennis Club, es sei denn, er würde als „Lucky Loser“ herausgefischt.

(Lesen Sie mehr unter dem Foto)

Goffin muss sich mit dem 83. Platz begnügen — © BELGIEN

Top 10 hält

Ganz oben im ATP-Ranking gibt es in den Top Ten keine Veränderungen. Der Italiener Jannik Sinner behält den ersten Platz vor dem Serben Novak Djokovic und dem Spanier Carlos Alcaraz. Letzterer wird seinen Titel in Wimbledon verteidigen.

Der Amerikaner Taylor Fritz überholte seinen Landsmann Tommy Paul dank seines dritten Turniersiegs in Eastbourne auf Platz zwölf. Der etwas weiter unten in der Rangliste liegende Chilene Alejandro Tabilo sieht seinen Titel auf Mallorca in einem Sprung von Platz 24 auf 19 in der Rangliste.

-

PREV Ingrid Andress‘ Auftritt mit der Nationalhymne sorgt in den sozialen Medien für Aufregung
NEXT Jay Slaters Tod „durch Sturz in felsigem Gebiet“ auf Teneriffa verursacht