Mourad Boudjellal stellt das Rudern von Bayonnais neu dar!

Mourad Boudjellal stellt das Rudern von Bayonnais neu dar!
Mourad Boudjellal stellt das Rudern von Bayonnais neu dar!
-

In seiner auf Eurosport ausgestrahlten Kolumne „Mourad de Toulon“ sprach der ehemalige Präsident des Rugby Club Toulonnais, Mourad Boudjellal, über den Bayonne Club.

Letzterer bestätigt es: Der baskische Verein ist völlig im Zweifel.

Er glaubt, dass die schwere Niederlage in Anoeta gegen Toulon von der Bayonne-Gruppe nicht verdaut wurde.

Er macht sich auch darüber lustig, dass Patrick Bruel letzten Samstag zu Jean-Dauger kam, um die Pena Baiona gegen Bordeaux-Bègles zu singen. Extrakt:

„Es gibt einen Verein, der zweifelt: Bayonne. Vor nicht allzu langer Zeit spielte Bayonne darum, unter den Top 6 zu sein. Und jetzt spielen sie darum, unter den Top 14 zu bleiben. Ich glaube, sie leiden unter dem Anoeta-Symptom. Von der Prügelstrafe, die die Bayonne-Spieler in Anoeta erlitten haben, haben sie sich nicht davon erholt und sind nicht bereit, sich davon zu erholen.

Deshalb war es gut, Patrick Bruel zu verpflichten, um die Pena Baiona gegen Bordeaux-Bègles zu singen, aber es ist nicht Patrick Bruel, der derzeit in Bayonne gebraucht wird, trotz der Qualität des Trainers und der Spieler. Es war eher Mickaël Jackson, weil er zum Moonwalk gehen wollte, und ich habe den Eindruck, dass Bayonne im Moment den Moonwalk zu ihrem Lieblingstanz macht.“

-

PREV Verfolgen Sie das Champions-Cup-Finale live
NEXT Tod eines Priesters, der wegen sexueller Nötigung angeklagt werden sollte