Feuer überrascht fünf schlafende Bewohner von Nantes

-

In der Nacht von Freitag, dem 3. Mai, auf Samstag, dem 4. Mai, überraschte ein Feuer in Nantes die Bewohner eines kleinen Kollektivs im Schlaf. Fünf durch den Rauch gestörte Personen wurden vor Ort von der Feuerwehr untersucht.

In Nantes brach das Feuer gegen 4:30 Uhr in der Rue Francis-de-Préssensé im Stadtteil Dalby aus. | DAVID ADÉMAS ARCHIV/WESTFRANKREICH


Vollbild anzeigen


schließen

  • In Nantes brach das Feuer gegen 4:30 Uhr in der Rue Francis-de-Préssensé im Stadtteil Dalby aus. | DAVID ADÉMAS ARCHIV/WESTFRANKREICH

Die Feuerwehrleute wurden in der Nacht von Freitag, dem 3. Mai, auf Samstag, dem 4. Mai, zu einem Brand gerufen, der in einer kleinen Gruppe in der Rue Francis-de-Préssensé im Stadtteil Dalby in Nantes ausbrach.
Kurz nach 4:30 Uhr setzten sie zwei Schläuche sowie die große Leiter ein, um den Brand zu löschen. Nicht weniger als 21 Feuerwehrleute wurden mobilisiert, um diese Katastrophe zu bekämpfen.

Die Operation dauerte mehrere Stunden.

Fünf Bewohner hatten Unannehmlichkeiten

Fünf Bewohner, die Rauch eingeatmet hatten, wurden vor Ort von einer Feuerwehrschwester untersucht. Sie wurden nicht ins Krankenhaus transportiert, da ihr Gesundheitszustand dies nicht erforderte.

Die Brandursache ist derzeit unbekannt.

-

PREV Wasserfälle | Hugues Simon wird die Nachfolge von Mario Plourde als Präsident antreten
NEXT [Eurovision] Bei der Italienerin Angelina Mango kommt keine Langeweile auf