Brücken für den Monat Mai: Können Eltern, die dafür sorgen, dass Menschen die Schule versäumen, sanktioniert werden?

Brücken für den Monat Mai: Können Eltern, die dafür sorgen, dass Menschen die Schule versäumen, sanktioniert werden?
Brücken für den Monat Mai: Können Eltern, die dafür sorgen, dass Menschen die Schule versäumen, sanktioniert werden?
-

Lesezeit:

1 Minute

Aufgrund der Reihe von „Brücken“ im Mai könnten Eltern von Kindern, die in Zone B zur Schule gehen, versucht sein, ihre Ferien zu verlängern. Welches Risiko riskieren diejenigen, die ihre Kinder am Montag, 6. Mai, und Dienstag, 7. Mai, nicht zur Schule schicken, zu Beginn des Schuljahres?

Hauptstadtvideo: Brücken für den Monat Mai: Können Eltern, die dafür sorgen, dass Menschen die Schule versäumen, sanktioniert werden?

© Torsten Dederichs – Unsplash

– Einige Familien könnten versuchen, im Mai drei aufeinanderfolgende Wochen Urlaub zu nutzen

Der Monat Mai bietet Schulkindern in Zone B eine seltene Gelegenheit, im Urlaub vom 19. April bis 6. Maiausnutzen drei aufeinanderfolgende Wochen Urlaub. Durch das Fehlen von Montag, dem 6. Mai, und Dienstag, dem 7. Mai, können Studierende ihren Urlaub tatsächlich an die Feiertage 8. Mai und Christi Himmelfahrt sowie an diese anpassen eine „Brücke“, die von National Education für Freitag, den 10. Mai, und Samstag, den 11. Mai, geplant ist. Eine Versuchung für Familien, die ihren Urlaub verlängern möchten. Unsere Kollegen aus Die Stimme des Nordens stellte die Frage, welches Risiko für Eltern besteht, die ihr Kind zu Beginn der Osterferien nicht zur Schule schicken.

Aus rechtlicher Sicht ist Die Schulpflicht besteht im Alter von 3 bis 16 Jahren und Eltern müssen die Anwesenheit ihres Kindes sicherstellen, unter Androhung von Sanktionen. Das Bildungsgesetz sieht legitime Gründe vor, aus denen die Abwesenheit eines Kindes zulässig ist, beispielsweise die Krankheit des Kindes oder eines geliebten Menschen oder ein wichtiges Familientreffen. Wenn Eltern die Schule nicht über die Abwesenheit ihres Kindes informieren, Es können Sanktionen verhängt werden. Allerdings kommt es selten vor, dass für ein paar Tage Abwesenheit repressive Maßnahmen ergriffen werden.

Der Rest unter dieser Anzeige

Der Rest unter dieser Anzeige

Lesen Sie auch:

Schulferien 2024: Sagen Sie mir, wohin und wie Sie diesen Frühling reisen, ich sage Ihnen, wer Sie sind

Eine Geldstrafe von 135 Euro

Bei wiederholtem und ungerechtfertigtem Fehlen können die Eltern vom Leiter der Einrichtung oder vom Akademischen Direktor des Nationalen Bildungsdienstes (DASEN) vorgeladen werden. Eltern können formelle Bescheide erhalten und als letztes Mittel ein Bußgeld in Höhe von 135 Euro verhängen. Für eine Abwesenheit, die in der Verantwortung der Eltern liegt, können Schüler nicht bestraft werden.

Lesen Sie auch:

„Nur für Erwachsene“-Urlaub: Warum der Trend wächst

-

PREV Dringende Suche nach über Bord gegangener Person von Kreuzfahrtschiff vor Sydney
NEXT Ein internationales Konzert des Rémy Harmony Orchestra/les Charreaux und des Niederlinxweiler Orchesters anlässlich der 42-jährigen Städtepartnerschaft der Städte St. Rémy und Ottweiler. – info-chalon.com