Donald Trump verhängte erneut Sanktionen und drohte wegen Missachtung des Gerichts mit Inhaftierung

-
>>

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump kommt am 6. Mai 2024 zu seinem Prozess vor dem Manhattan Criminal Court in New York. JULIA NIKHINSON / AFP

Der Richter, der das Verfahren im Strafprozess gegen Donald Trump in New York leitet, hat dem ehemaligen amerikanischen Präsidenten am Montag, dem 6. Mai, erneut gedroht„Inhaftierung“ wegen Verstoßes gegen sein Verbot, Zeugen und Geschworene verbal anzugreifen.

Richter Juan Merchan verhängte gegen ihn eine Geldstrafe von weiteren 1.000 US-Dollar „weil er gegen seine Anordnung verstoßen hat, indem er öffentliche Kommentare über die Jury und deren Auswahl abgegeben hat“so seine schriftliche Entscheidung, und warnte ihn vor künftigen Verstößen „Haftungsstrafe droht“.

Letzte Woche verurteilte ihn der Richter zu einer Geldstrafe von 9.000 US-Dollar oder 1.000 US-Dollar pro Vergehen, weil er am Rande seines Prozesses Zeugen und Geschworene öffentlich angegriffen und gedroht hatte, ihn im Falle eines Rückfalls ins Gefängnis zu schicken.

Seit dem 15. April, dem Beginn dieses beispiellosen Prozesses gegen einen ehemaligen amerikanischen Präsidenten, hatten Staatsanwälte gefordert, dass Donald Trump wegen seiner wiederholten Verstöße gegen das Verbot, wichtige Zeugen in dem Fall anzugreifen, sanktioniert wird. Dazu gehören sein ehemaliger Anwalt Michael Cohen oder die Geschworenen, von denen er annimmt, dass sie nicht unparteiisch sind.

Ihm werden 34 Fälschungen von Buchhaltungsunterlagen vorgeworfen, die angeblich dazu dienten, die Zahlung von 130.000 Dollar (121.000 Euro) an den ehemaligen Pornofilmstar Stormy Daniels auf der Zielgeraden der Präsidentschaftswahl 2016 zu verschleiern, die er knapp gegen Hillary Clinton gewann.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert Beim Prozess gegen Donald Trump, Sex, Presse und Politik

Ergänzen Sie Ihre Auswahl

Diese Summe wurde verwendet, um ihr Schweigen über eine flüchtige sexuelle Beziehung zu erkaufen, die sie angeblich 2006 mit dem Immobilienmogul gehabt hatte, als er bereits mit seiner jetzigen Frau Melania verheiratet war. Eine Beziehung, die Donald Trump bestreitet.

Die Welt mit AFP

Diesen Inhalt wiederverwenden

-

PREV Die Ecurie du Damier, alle Lichter sind grün
NEXT Unfall mit 5 Autos: Ein Mann in kritischem Zustand nach einer Kollision in Joliette