Mord an Jenique Dalcourt: Warum haben Sie zehn Jahre gewartet, bevor Sie den Verdächtigen festnahmen?

Mord an Jenique Dalcourt: Warum haben Sie zehn Jahre gewartet, bevor Sie den Verdächtigen festnahmen?
Mord an Jenique Dalcourt: Warum haben Sie zehn Jahre gewartet, bevor Sie den Verdächtigen festnahmen?
-

In den Augen des pensionierten Sûreté du Québec (SQ)-Ermittlers Arold Bernatchez haben „große“ technologische Fortschritte bei biologischen Analysen es ermöglicht, Beweise zu erhalten, die es den Staatsanwälten der Krone ermöglichen, Anklage zu erheben.

Obwohl der Angeklagte schon seit Jahren im Visier der Polizei war, erklärte Herr Bernatchez, dass die Beamten einen Fall mit ausreichenden Beweisen für den Staatsanwalt aufbauen müssten, „der moralisch davon überzeugt sein muss, dass er eine große Chance hätte, wenn er vor Gericht gestellt würde.“ es zu gewinnen.

Und die Beweise reichten nicht aus, um Anklage zu erheben, erinnert sich Herr Bernatchez, als der Tatort kontaminiert wurde und der Angeklagte selbst die Notrufnummer 911 anrief und enthüllte, dass er das Opfer wiederbelebt hatte.

„Von dem Moment an, in dem er sagt, dass er Manöver an dem Opfer durchgeführt hat, werden an seinem Körper oder an der Kleidung des Opfers Hinweise auf DNA, Blut, Haare und Körperflüssigkeiten gefunden, die Zweifel aufkommen lassen.“

Sehen Sie es im Video.

McDuff Jalbert, 35, wurde wegen Mordes ersten Grades angeklagt. Er erschien kurzzeitig per Videokonferenz.

Die Leiche der 23-jährigen Jenique Dalcourt wurde am 21. Oktober 2014 in der Nähe des Paul-Pratt-Parks gefunden. Die Ermittler stellten fest, dass die junge Frau sexuell missbraucht und anschließend mit einer Metallstange geschlagen wurde, als sie von der Arbeit nach Hause kam.

-

PREV Was ist Crowdaa, das Startup, das verspricht, in 20 Minuten eine App zu erstellen?
NEXT „The Apprentice“ oder Donald Trump in der Schule der Schande in einem bemerkenswerten Biopic